SPA von Alfredo Barsuglia - Ausgrabungsstätte in der Zukunft

Künstlerisches Plakatprojekt der AK Wien nimmt Schönheitsideale und Konsumzwänge aufs Korn

Wien (OTS) - Die Arbeiterkammer Wien präsentiert das Plakatprojekt "SPA" des österreichischen Künstlers Alfredo Barsuglia, dem soeben der Preis der Stadt Wien des Theodor-Körner-Fonds zugesprochen wurde.

Die Arbeit zeigt "Oderfla Beauty Resort", eine Installation von Barsuglia in der kalifornischen Wüste, eine fiktive archäologische Ausgrabungsstätte 1.200 Jahre in der Zukunft, in der ein versunkenes "Beauty Resort" vom Beginn des 21. Jahrhunderts im Wüstensand zum Vorschein kommt. Wie in einem Museum sind die archä-ologischen Fundstücke präsentiert: Lockenwickler, künstliche Fingernägel oder ein elektrisches Zahnaufhellungslichtsystem. Auf humorvolle Weise erzählt Barsuglia von vermeintlichen Schönheitsidealen und Konsumzwängen der Jetztzeit, im Medium Plakat nimmt er die Werbe- und Schönheitsindustrie aufs Korn und schafft so eine medienspezifische, kulturkritische Arbeit.

SPA von Alfredo Barsuglia
11. April 2013, 19 Uhr
Technisch-Gewerbliche Abendschule des BFI
Plößlgasse 13, 1040 Wien

19 bis 19.45 Uhr: Künstlergespräch mit Janina Falkner (Kuratorin MAK-Sammlung Gegenwartskunst)
http://kultur.arbeiterkammer.at/

Pressefotos auf Anfrage

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Katharina Nagele
Tel.: (+43-1) 501 65 2678
katharina.nagele@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0002