Neue Studie: Nachhaltigkeitsrating für Staaten

Zürcher Kantonalbank analysiert Länder nach Umwelt-, Sozial- und Governance-Aspekten / Schweiz und Schweden an der Spitze, Österreich auf Platz sieben

Salzburg/Zürich (OTS/wnd.at) - Schweden und die Schweiz sind die beiden Länder, die weltweit am stärksten auf Nachhaltigkeit - also die Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt - ausgerichtet sind. Dies geht aus einer aktuellen Studie der Zürcher Kantonalbank hervor. Österreich liegt an siebenter Stelle, die letzten Plätze belegen die USA und Kasachstan. Weiteres Ergebnis der Untersuchung: Die langfristige Investition in Anleihen von nachhaltig agierenden Staaten zahlt sich für Anleger aus. Seit vielen Jahren analysiert die Zürcher Kantonalbank Länder unter Umwelt-, Sozial- und Governance-Aspekten. "Dabei kommen rund 80 verschiedene Kriterien wie Energieverbrauch, Luftqualität, Kriminalitätsrate, Korruption, Gleichberechtigung, Einhaltung der Menschenrechte oder Pressefreiheit zur Anwendung", erklärt Adrian Kohler, Vorsitzender des Vorstandes der Zürcher Kantonalbank Österreich >>

>> Pressetext & FOTOS: http://www.pressefach.info/zkb-oe

Rückfragen & Kontakt:

Adrian Kohler, +43/(0)662/8048-102, adrian.kohler@zkb-oe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WND0001