Rekordergebnis der VIG Re im Jahr 2012: Prämien auf 470,9 Mio. Euro gesteigert

Gewinn vor Steuern um 17,8 Prozent auf 24,3 Mio. Euro erhöht Combined Ratio bei 94,6 Prozent

Wien (OTS) - Die VIG Re hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 2008 in Prag als Experte für Risikotransfer und Kapitalmanagement in der CEE-Region etabliert. Kunden der VIG Re schätzen das Bekenntnis zu lokalen Märkten, transparente und kurze Entscheidungswege sowie finanzielle Stabilität. Das "A+" Rating mit stabilem Ausblick von Standard and Poor's wurde am 26. März 2013 erneut bestätigt.

Hervorragendes Ergebnis 2012

Die VIG Re erzielte im Geschäftsjahr 2012 ein hervorragendes Ergebnis. Der Gewinn (vor Steuern) stieg um 17,8 Prozent auf 24,3 Mio. Euro und erreichte einen Return on Equity von 19,7 Prozent.
Das Prämienvolumen erzielte mit 470,9 Mio. Euro ein Plus von 61,1 Prozent. 59,7 Prozent der Prämien entfielen auf das Segment Schaden/Unfall, 9,4 Prozent auf die Krankenversicherung und 30,9 Prozent auf den Bereich Leben. Das außerordentliche Prämienwachstum ist unter anderem auf den Neuabschluss eines großen Lebensrückversicherungsvertrags zurückzuführen. Dank einer umsichtigen Zeichnungspolitik und eines effizienten Schutzprogramms konnte ein erfreuliches Schadenergebnis erzielt werden. Die Combined Ratio lag im Jahr 2012 bei 94,6 Prozent.

Die technischen Gesamtreserven überstiegen den doppelten Wert des Anteilskapitals der Aktionäre im Jahr 2012. Der Return on Investment liegt bei soliden 3,3 Prozent und bestärkt das Unternehmen, seine sehr konservative Veranlagungspolitik fortzusetzen.

Die VIG Re hat ihre Position als wichtiger Rückversicherer in der CEE-Region weiter ausgebaut. Im Jahr 2012 gelang es, Geschäftsbeziehungen zu 51 weiteren Versicherungsgesellschaften aufzubauen. Die Gesellschaft zählt derzeit bereits insgesamt über 165 Gesellschaften zu ihren Kunden. Entsprechend wuchs das aktive Rückversicherungsgeschäft mit Zedenten außerhalb der VIG in 2012 um 50,7 Prozent.

In Folge ihrer kontinuierlichen Geschäftsausweitung und dem dadurch stetig wachsenden Team, ist die VIG Re im September 2012 in neue Büroräumlichkeiten übersiedelt und hat so einen weiteren Schritt ihrer Entwicklung erreicht.

"Die VIG Re hat sich im vergangenen Jahr außerordentlich gut entwickelt", kommentiert Generaldirektor Dkfm. Karl Fink das Jahresergebnis. "Die VIG Re ist mittlerweile die siebentgrößte Konzerngesellschaft der Vienna Insurance Group. Wir sind operativ sehr effizient aufgestellt, haben eine hervorragende Kostenquote sowie ein hoch motiviertes Team und können uns daher über das kontinuierlich wachsende Vertrauen unserer Partner freuen", ergänzt Dkfm. Fink.

Die VIG RE zajist'ovna, a.s. ist der erste Rückversicherer mit tschechischer Lizenz und klarem Fokus auf die CEE-Region. Das Unternehmen hat seine Geschäftstätigkeit am 8. August 2008 aufgenommen und im selben Jahr ein "A+"-Rating mit stabilem Ausblick durch die Rating Agentur Standard & Poor's erhalten. Diese Bewertung wurde im März 2013 erneut bestätigt. Die VIG Re verfolgt eine konservative Investitionsstrategie und Reservierungspolitik. Die erfolgreiche Unternehmensstrategie spiegelt sich in der kontinuierlich steigenden Zahl an Zedenten wider - die VIG Re zählt bereits mehr als 165 Versicherungsgesellschaften zu Ihren Kunden.

Die Pressemitteilung finden Sie auch unter http://www.vig-re.com.

Rückfragen & Kontakt:

VIG Re zajist'ovna, a.s.
Dusan Klimes
Boardoffice Manager
Templová 747/5
110 01 Praha 1, Czech Republic
Tel.: +420 956 445 524
Fax: +420 222 322 633
E-mail: d.klimes@vig-re.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VIG0002