Schule für medizinisch-technischen Fachdienst am AKH Wien lädt zum Tag der offenen Tür

Von der Röntgenassistenz bis zur Operationsassistenz: Am 11. April erfährt man mehr über diese Ausbildung

Wien (OTS) - Am 11. April lädt die Schule für den medizinisch-technischen Fachdienst des Wiener Krankenanstaltentenverbundes am Wiener AKH von 13 Uhr bis 16.30 Uhr zum Tag der offenen Tür. Dort erhält man alle Infos über die umfassende Ausbildung, die rund 2 Jahre dauert und die Tätigkeitsbereiche Desinfektionsassistenz, Gipsassistenz, Laborassistenz, Obduktionsassistenz, Operationsassistenz, Ordinationsassistenz und Röntgenassistenz umfasst.

Interessierte haben die Möglichkeit, alle Übungsräume zu besichtigen und sich ein persönliches Bild über die praktischen Tätigkeiten zu machen. Gezeigt werden etwa Einstelltechniken beim Röntgen, Mikroskopieren im Labor oder das Anlegen von Gipsen und Verbänden. Informationsvorträge und persönliche Gespräche mit dem Ausbildungsteam runden das Programm ab.

Wer möchte, kann sich am 11. April auch gleich vor Ort anmelden. Die Ausbildung zur Gips-, Operations- und Röntgenassistenz startet im Oktober 2013 und die Ausbildung zur Desinfektions-, Ordinations- und Laborassistenz voraussichtlich im Oktober 2014. Die Ausbildung wird mit einem Diplom zur medizinischen Fachassistenz abgeschlossen.

Die Anmeldung zur Ausbildung ist bis 15. Mai 2013 möglich. Weitere Informationen finden Sie unter www.wienkav.at/kav/ausbildung/mtf.

Tag der offenen Tür in der Schule für den medizinisch-technischen
Fachdienst am Gelände des AKH Wien


Datum: 11.4.2013, 13:00 - 16:30 Uhr

Ort:
am Gelände des AKH Wien
Lazarettgasse 14, 1090 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Krankenanstaltenverbund/Presse
Mag.a Monika Sperber
Tel.: 01/ 40409/70053
E-Mail: monika.sperber@wienkav.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010