ORF III mit dem Concertgebouw-Jubiläumskonzert live aus Amsterdam und Georg Grabherr im "science.talk"

Am 10. April im Kultur- und Informations-Spartenkanal des ORF

Wien (OTS) - Mit "Erlebnis Bühne" nach Amsterdam: ORF III Kultur und Information überträgt am Mittwoch, dem 10. April 2013, live das große Jubiläumskonzert des Royal Concertgebouw Orchestra um 21.10 Uhr. Anlässlich seines 125-jährigen Jubiläums präsentiert das weltberühmte Orchester ein Konzerthighlight der Spitzenklasse mit Dirigent Mariss Jansons, dem Klaviervirtuosen Lang Lang, Violinistin Janine Jansen und Bariton Thomas Hampson mit Werken von Gustav Mahler, Camille Saint-Säens, Richard Wagner und Richard Strauss. Bei der Darbietung der Elégie von Tschaikowskys "Serenade for Strings" bekommt das Royal Concertgebouw Orchestra zudem musikalische Unterstützung von Musikern der Wiener sowie der Berliner Philharmoniker. Im Vorfeld stellt ORF III Kultur und Information um 20.15 Uhr mit dem außergewöhnlichen Künstlerporträt "Mariss Jansons - Musik ist die Sprache von Herz und Seele" den charismatischen Dirigenten in den Mittelpunkt. Eine musikalische Filmreise nach Amsterdam, Riga, St. Petersburg, Wien und Salzburg.

Zum "science.talk" begrüßt ORF-III-Moderatorin Barbara Stöckl um 22.45 Uhr den Wissenschafter des Jahres 2012, Georg Grabherr. Der renommierte Ökologe spricht u. a. über seine internationale Klimastudie, in der Hochgebirgspflanzen als Indikatoren für die Auswirkungen des Klimawandels beleuchtet werden, und beschreibt sein Arbeitsfeld, das sich keineswegs nur auf "Blümchen klauben und zählen" reduziert, mit einem Augenzwinkern. In dem 1.200 Quadratmeter großen heimischen Garten des gebürtigen Vorarlbergers wird Naturschutz selbstverständlich groß geschrieben, die Philosophie des "reaktiven Gärtnerns" hat dabei stets Priorität.

"Das Wunderkind Tate" zeigt ORF III Kultur und Information im Rahmen der internationalen Filmleiste "kult.film" um 23.15 Uhr: Jodie Fosters Regiedebüt aus dem Jahr 1991 über einen hochintelligenten, aber isolierten Siebenjährigen (Adam Hann-Byrd), um dessen Aufmerksamkeit und Zuneigung sowohl seine alleinerziehende Mutter (Jodie Foster) als auch eine Kinderpsychologin (Dianne Wiest) kämpfen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002