WorldSkills 2013: Mit mentaler Stärke zum Erfolg

2. Teamtreffen der österreichischen Teilnehmer für die Berufs-Weltmeisterschaft 2013 in Lachstatt

Wien (OTS/PWK209) - In Lachstatt (OÖ) fand von 4. bis 6. April
2013 das zweite Teamtreffen der österreichischen Teilnehmer der Berufsweltmeisterschaften WorldSkills 2013 (2.-7. Juli 2013 in Leipzig) in der BauAkademie Oberösterreich statt. Als Vorbereitung auf den Wettbewerb stand die dreitägige Veranstaltung ganz im Zeichen von Soft Skills als Weg zum Erfolg: Mittelpunkt war ein Teamcoachingseminar mit Mentaltraining und Teambuilding, um die 29 jungen Fachkräfte auch im psychischen Bereich optimal vorzubereiten. Da gesunder Geist und gesunder Körper zusammengehören, lieferte ein Kletternachmittag mit Klettertrainerin Gerda Raffetseder hierfür das notwendige Rüstzeug.

Für den modisch perfekten Auftritt auf der internationalen Bühne sorgen die Firmen Adelsberger aus St. Johann im Pongau und engelbert strauss Ges.m.b.H. aus Linz, die das Team Austria mit offizieller Kleidung und Arbeitsoutfit ausstatteten. Teil des Programms waren auch technische Hinweise und Informationen zum Werkzeugtransport. "Gegenseitige Wertschätzung, Vertrauen und Unterstützung machen ein starkes Team aus. Gruppenzusammenhalt ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor, der den einzelnen für die kommenden Herausforderungen stärkt", so Stefan Praschl, Leiter des Technischen Komitees von WorldSkills International. Dass Österreich nach den großartigen Leistungen bei EuroSkills 2012 in Belgien auch bei den Berufsweltmeisterschaften 2013 in Leipzig in der vorderen Liga mitspielt, davon ist er überzeugt.

Weitere Etappen im Vorfeld
In den Monaten Mai und Juni dreht sich alles um das individuelle, fachliche Training im jeweiligen Beruf. Gemeinsam mit ihren Experten simulieren die Teilnehmer Wettbewerbssituationen. Anhand der WorldSkills-Kriterien durchlaufen sie Aufgabenstellungen und erproben auch ihr persönliches Zeitmanagement. Letzte Vorbereitungsetappe ist ein zweitägiger Englisch-Kurs kurz vor der Abreise zum Wettbewerb. Auch heuer wird die österreichische Delegation für WorldSkills von den Wirtschaftskammern Österreichs, dem BMWFJ (Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend) und dem BMUKK (Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur) finanziert. Das Projekt wird weiters von der AUVA, den Firmen engelbert strauss, Adelsberger und Würth sowie vom WIFI Österreich, der Leader-Region Bucklige Welt und von der Initiative "go international" gesponsert. SkillsAustria koordiniert als nationales Sekretariat innerhalb der Wirtschaftskammerorganisation die Österreichischen Staatsmeisterschaften, die Qualifikationswettbewerbe für EuroSkills und WorldSkills. Weiters verantwortet es Öffentlichkeitsarbeit, Coaching und Entsendung des österreichischen Teams zu den internationalen Berufswettbewerben.

WorldSkills International ist eine Organisation mit Sitz in den Niederlanden, die alle zwei Jahre die Berufsweltmeisterschaften ausrichtet. Ziel dieser weltweiten Plattform der Berufe ist es, junge Fachkräfte zu fördern und neue, innovative Wege der Berufsbildung zu entwickeln. Austragungsort des 42. Wettbewerbs ist von 2. bis 7. Juli 2013 die Leipziger Messe, wo über 1.000 Teilnehmer und deren Experten aus 64 Staaten in rund 50 Berufen zur Leistungsschau antreten. Die Teilnehmer stellen dabei ihr Wissen und ihre Fertigkeiten in konkreten Arbeitssituationen unter Beweis. Bei den letzten Berufsweltmeisterschaften in London konnte Österreich sechs Medaillen erringen. (BS)

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Katrin Eichinger-Kniely
Wirtschaftskammer Österreich, Abteilung für Bildungspolitik
Tel: +43 (0)5 90 900 4085
Mobil: +43 (0) 664 8179122
E-Mail: skillsaustria@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0003