AK Test: Untreue kann sich für Handy-Neukunden lohnen! 1

Neues Handy und Vertrag vom Anbieter oft teurer als ein vertragsfreies Handy

Wien (OTS) - Für Handy-Neukunden zahlen sich Preisvergleiche aus. Denn häufig fährt man mit einem vertragsfreien Handy plus separate Sim-Karte besser als mit einem Handy plus Vertrag vom Handyanbieter. Das zeigt ein aktueller AK Test bei fünf Mobil-funkanbietern und bei Elektrohändlern im Internet.

Handys ab null Euro, Vergünstigungen und Bonusversprechen bei 24-monatiger Ver-tragsbindung: Handyanbieter umwerben KonsumentInnen, damit sie zum Kombiangebot aus einer Hand greifen und sich an den Betreiber binden. Getrennt gekaufte "freie" Geräte aus dem (Web)-Elektrohandel sind hingegen für alle Netze offen und werden mit einer Sim-Only-Karte von einem Anbieter genutzt.

"Neukunden sollten unbedingt die Preise vergleichen", rät AK Konsumentenschützerin Daniela Zimmer. Bei 73 Prozent der 111 erhobenen Webshop-Angebote für Neukunden war der getrennte Erwerb von Handy und Sim-Karte um bis zu 457 Euro billiger (gerech-net für 24 Monate), als wenn man alles aus einer Hand nimmt. Bisweilen können auch die "Alles-inklusive-Pakete" im Webshop günstiger sein als die Alternativen (bis zu 293 Euro).

Konkret: Bei A1 war es bei 20 von insgesamt 30 Vergleichsbeispielen kostengünstiger, das Handy bei Alternativanbietern zu kaufen und nur die Sim-Karte mit Mindestvertrags-dauer von 24 Monate im A1-Onlineshop zu beziehen (Ersparnis bis zu 290 Euro).

Bei T-Mobile kamen die AK Tester bei 13 von 18 Beispielen besser weg, das Handy bei Alternativanbietern zu kaufen und nur die Sim-Karte mit verringerter Mindestvertragsdauer von sechs Monaten im T-Mobile-Webshop zu erwerben (Ersparnis bis zu 296 Euro).
Bei Orange war es in zehn von insgesamt 16 Beispielen günstiger, das Handy bei Alter-nativanbietern zu kaufen und nur die Sim-Karte ohne Mindestvertragsdauer im Orange-Onlineshop zu bestellen (Ersparnis bis zu 178 Euro).
Bei Drei war es in 26 von insgesamt 30 Fällen besser, das Handy bei Alternativanbietern zu kaufen und nur die Sim-Karte ohne Mindestvertragsdauer im Drei-Onlineshop zu er-stehen (Ersparnis bis zu 457 Euro).
Bei Tele.Ring war es bei 12 von 17 Beispielen kostengünstiger, das Handy bei Alterna-tivanbietern zu kaufen und nur die Sim-Karte ohne Mindestvertragsdauer im Tele.Ring-Onlineshop zu beziehen (Ersparnis bis zu 120 Euro).
Zur Erhebung: Die AK hat Preise von jeweils zwei teuren (rund 400 bis 600 Euro), mit-telpreisigen (ca. 200 bis 300 Euro) und günstigen (rund 50 bis 80 Euro) Handys im Webshop-Angebot von A1, T-Mobile, Orange, Drei und Tele.Ring untersucht. Verglichen wurden die Gesamtkosten der Kombiangebote über die Mindestvertragsdauer von 24 Monaten (Handykaufpreis, Grundgebühren, Servicepauschalen, Aktivierungskosten, Ra-batte) mit den Gesamtkosten, die beim Kauf desselben Handys bei günstigen Online-Elektrohändlern und einer bloßen Sim-Karte bei den Mobilfunkanbietern (mit oder ohne Bindung) anfallen.

SERVICE: Die AK Erhebung finden Sie unter www.wien.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Doris Strecker
Tel.: (+43-1) 501 65-2677, mobil: (+43) 664 845 41 52
doris.strecker@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001