JG-Kucharowits: Bedarfsgerechtes und leistbares Wohnen - das brauchen wir!

ÖVP rudert scheinbar zurück

Wien (OTS/SK) - "Wir brauchen Wohnraum, der für 20-jährige Singles genauso geeignet ist wie für 26-jährige junge Erwachsene und für 35-jährige Jungfamilien. Diese Wohnungen müssen bedarfsgerecht und von allen Gruppen bezahlbar sein!", fordert Katharina Kucharowits, Bundesvorsitzende der Jungen Generation in der SPÖ (JG) gegenüber dem SPÖ Pressedienst. ****

Modelle, die genau diesen Mix anbieten, müssen forciert werden. "Ebenso ist das Intergenerationen-Wohnen ein spannendes Thema mit Hinblick auf die soziale und vor allem altersstrukturelle Durchmischung. Es gibt hier bereits gute Best-Practice-Beispiele", so Kucharowits weiter.

Zweckwidmung jetzt

Die ÖVP hat womöglich doch zu früh ein "Go" gegeben, was die Zweckwidmung der Wohnbaufördermittel anbelangt. "Es scheint so, also würde die Volkspartei nun zurück rudern, da die VP-Landeshauptleute eine andere Position als die Bundesspitze vertreten. Wir brauchen jedoch jetzt bezahlbare Wohnungen. Die Zweckwidmung würde hier den ersten Schritt garantieren", so die JG-Vorsitzende.

Rückfragehinweis: Junge Generation in der SPÖ, Bundessekretär Andreas Stadlmayr, Löwelstraße 18, 1014 Wien, e-Mail:
andreas.stadlmayr@spoe.at, Tel: +43 664 88 54 02 85

(Schluss) ah/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0003