"Zeitung in der Schule" 2012: 1,9 Millionen Zeitungsexemplare an Österreichs Schulen gelesen

Rund 112.000 Schüler/innen lasen 2012 wieder Österreichs Zeitungen und Magazine im Unterricht. 6.000 mehr als noch 2011.

Wien (OTS) - 1,9 Millionen Zeitungs- und Magazinexemplare haben 2012 Österreichs Schüler/innen im Unterricht begleitet. "ZiS-Zeitung in der Schule" sorgt seit 18 Jahren dafür, dass sie im Rahmen von Zeitungsprojekten für mehrere Wochen in den Unterricht kommen. So konnten 2012 rund 112.000 Schüler/innen erreicht werden. Im Vergleich zu 2011 rund 6.000 Nachwuchsleser/innen mehr.

Nachhaltige journalistische Leseförderung als Zusatzangebot im Unterricht, das ist seit 18 Jahren die Aufgabe des Vereins "ZiS-Zeitung in der Schule". Mit einem europaweit besonderen Kooperationsmodell, bei dem Österreichs Kauftages-, Wochenzeitungen und Magazine mitmachen, werden so Jahr für Jahr mehr Schüler/innen im Unterricht mit Lesestoff versorgt und mit Spaß und Freude für das Zeitunglesen gewonnen.

Zeitschriften und Magazine zu lesen ist eine ganz andere Form des Lesens, an die Schüler/innen erst herangeführt werden müssen. Zeitungen und Magazine punkten dabei mit großer Vielfalt, aktuellen Themen, kurzen Texten, interessanten Illustrationen und vielem mehr.

"Mit dieser Art des Lesens eröffnen Zeitungen und Magazine einen ganz anderen Zugang als durch die Leseförderung mit literarischen Texten. Es freut mich, dass wir so jährlich viele Kinder und Jugendliche für österreichische Medien begeistern können", so ZiS-Geschäftsführerin Barbara Aschenbrenner.

ZiS erreicht jeden zehnten Schüler und jede zehnte Schülerin

In den Jahren seit der Gründung konnte ZiS seine Aktivitäten kontinuierlich steigern. Zu Beginn im Schuljahr 1995/96 verzeichnete ZiS rund 20.500 erreichte Schüler/innen, im folgenden Schuljahr (1996/1997) bereits 32.000. Seit 2010 überschreitet ZiS regelmäßig die 100.000er-Marke. So werden jährlich rund 10% der Schüler/innen des Regelschulwesens mit den ZiS-Zeitungsprojekten erreicht und bekommen so einen umfassenden Einblick in den österreichischen Zeitungsmarkt.

Praxisnahe Unterrichtsmaterialien

Mit dem "ZiS-Zeitungsprojekt" und dem "ZiS-Zeitungsvergleich" können österreichische Lehrer/innen aller Schulstufen und -typen bis zu drei Tages-, Wochenzeitungen oder Magazine vier Wochen lang gratis in Klassenstärke für den Unterricht bestellen.
Neben den Zeitungsprojekten bietet ZiS auch praxisnahe Unterrichtsmaterialien für Volksschule, Unter- und Oberstufe an, von denen im Jahr 2012 über 15.337 Unterrichtsbehelfe verkauft wurden. An den Zeitungsworkshops "Zeitungsdschungel", "Zeitung ahoi!" sowie speziellen Workshops für die Oberstufe und schwerpunktbezogenen Veranstaltungen nahmen im letzten Jahr über 7.000 Schüler/innen österreichweit teil.

Alle ZiS-Projekte (ZiS-Zeitungsprojekt & ZiS-Zeitungsvergleich, Zeitungsworkshops für Volksschulen, Unter-, und Oberstufen, medienpädagogische ZiS-Seminare für Lehrer/innen und Unterrichtsmaterialien von der Volksschule bis zur Oberstufe) verfolgen das Ziel, bei jungen Menschen die Lust am Zeitunglesen zu wecken und - im Sinne von Media Literacy - Zeitung als Quelle der Information und Unterhaltung zu vermitteln.

Rückfragen & Kontakt:

ZiS-Zeitung in der Schule
Wipplingerstraße 15, 1010 Wien
Tel.: (01) 533 61 78-124
Fax: (01) 533 61 78-122
office@zis.at
www.zis.at
www.facebook.com/zis.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VOZ0002