Einladung zur Hilfswerk-Pressekonferenz "Altersdepression - tabuisiertes Massenphänomen"

Alarmzeichen, Auswirkungen auf Alltagsbewältigung und Selbsthilfepotenzial, Wege und Hürden zu Diagnose und adäquater Behandlung, Präsentation eines neue Ratgebers

Wien (OTS) - Das Hilfswerk lädt alle Medien zur Pressekonferenz "Altersdepression - tabuisiertes Massenphänomen" ein.

Dabei präsentiert das Hilfswerk Prävalenzzahlen, Alarmzeichen, Auswirkungen auf Alltagsbewältigung und Selbsthilfepotenzial, Wege und Hürden zu Diagnose und adäquater Behandlung, sowie einen neuen Ratgeber, eine Servicehotline und das Beratungsangebot bei der Hilfswerk Family Tour.

Zeit und Ort: Montag, 15. April 2012, 09.30 Uhr, Café Landtmann, Wien 1, Dr. Karl Lueger-Ring 4

Als Gesprächspartner stehen zur Verfügung:
MEP Mag. Othmar Karas, Präsident, Hilfswerk
Dr. Reinhold Glehr, Präsident, ÖGAM, Österreichische Gesellschaft für Allgemeinmedizin. Er vertritt auch den Präsidenten der Österr. Ärztekammer Dr. Artur Wechselberger.
Monika Gugerell, MSc, Fachliche Leitung Gesundheit, Familie und Soziales, Hilfswerk

Die Pressekonferenz ist auch der Start zur Hilfswerk Jahresinitiative "Pflege ist Thema. Aber pflegen heißt mehr." Partner sind s Versicherung, s Bausparkasse, Erste Bank und Sparkassen. Außerdem wird die Hilfswerk Jahresinitiative unterstützt von Neuroth, MyPhone und Apomedica. Partner des Hilfswerk Fachschwerpunktes "Seelen.Leben. Die Hilfswerk Initiative zu Älterwerden, Psyche und Lebensqualität" sind Innenwelt und Lundbeck.

Rückfragen & Kontakt:

Hilfswerk Österreich, Bundesgeschäftsstelle
Mag. Harald Blümel
Tel.: 01 / 40442 - 12, Mobil: 0676 / 8787 60203
harald.bluemel@hilfswerk.at
www.hilfswerk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001