Löhne der Expeditarbeiter von Zeitungen steigen um 2,8 %

Wien (OTS) - Die Löhne für Expeditarbeiter, Maschinenwarte, Redaktions- und Verwaltungsgehilfen, Zusteller und Austräger der österreichischen Zeitungen steigen rückwirkend mit 1. April 2013 um 2,8 Prozent. Das ist das Ergebnis der Tarifverhandlungen zwischen Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ) und GPA-djp, die gestern Dienstag zu einem Abschluss gebracht wurden.

Wolfgang Bergmann, Verhandlungsführer der Arbeitgeberseite, bezeichnete die Einigung als akzeptablen Kompromiss, der den wirtschaftlichen Gegebenheiten der Branche und der Inflation der vergangenen Monate Rechnung trägt. "Die Lohnsteigerung befindet sich innerhalb der Ergebnisse ähnlich gelagerten Berufsgruppen. Für das ausverhandelte Ergebnis sind beide Sozialpartner auf einander zugegangen, haben Lösungswillen und Verantwortungsbewusstsein bewiesen und somit einen akzeptablen Kompromiss erzielt."

Rückfragen & Kontakt:

Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ)
Mag. Andreas Csar
Mobil: +43 664 33 29 419
Email: andreas.csar@voez.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VOZ0001