Aviso: Universitätsfinanzierung NEU: Ministerium und uniko laden zu gemeinsamem Pressegespräch

Minister Töchterle und Vizerektor Polaschek informieren über Neuregelung in den betreffenden Studienfeldern und entsprechende Informationsmaßnahmen

Wien (OTS) - Nach dem Beschluss der schrittweisen Implementierung der kapazitätsorientierten, studierendenbezogenen Universitätsfinanzierung im Nationalrat nimmt die Ausgestaltung der Neuregelung in den betreffenden Studienfeldern (Biologie und Biochemie, Architektur und Städteplanung, Pharmazie sowie Management und Verwaltung, Wirtschaft und Verwaltung und Wirtschaftswissenschaften) konkrete Formen an. Neben den Vorbereitungen der Universitäten bedeutet der Beginn der Testphase auch eine Umstellung für die (angehenden) Studierenden.

In einem gemeinsamen Pressegespräch informieren
- Wissenschafts- und Forschungsminister Dr. Karlheinz Töchterle und - Vizerektor Dr. Martin Polaschek (Universität Graz; Vorsitzender des Forums Lehre in der Universitätenkonferenz)
über die Neuregelungen und die geplanten Informations- und Kommunikationsmaßnahmen.

Termin: Freitag, 05. April 2013, 10:00 Uhr
Ort: Medienraum des BMWF, Teinfaltstraße 8, 1010 Wien

Wir laden die Medienvertreterinnen und Medienvertreter herzlich dazu ein!

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung
Minoritenplatz 5, 1014 Wien
Pressesprecherin: Mag. Elisabeth Grabenweger
Tel.: +43 1 531 20-9014
mailto: elisabeth.grabenweger@bmwf.gv.at
Homepage: www.bmwf.gv.at

Österreichische Universitätenkonferenz
Floragasse 7/7, 1040 Wien
Manfred Kadi, Referent für Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43 (0)1 310 56 56 - 24
mailto: manfred.kadi@uniko.ac.at
Homepage: www.uniko.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0001