Wiener Linien: 700. Informationsanzeige geht in Betrieb

Ausbau der Fahrgastinformation an Haltestellen schreitet rasch voran

Wien (OTS) - Am kommenden Freitag, 5. April, wird an der Haltestelle Wiedner Hauptstraße/Johann-Strauß-Gasse im 4. Bezirk stadtauswärts die 700. Fahrgastinformationsanzeige der Wiener Linien in Betrieb genommen. Sie wird die Fahrgäste über die Ankunftszeiten der Straßenbahn-Linien 1, 62 und der Wiener Lokalbahn informieren. In den nächsten Monaten werden an weiteren 18 Haltestellen Anzeigen eingerichtet.

Die Wiener Linien rüsten kontinuierlich ihre Haltestellen im Straßenbahn- und Busnetz mit Fahrgastinformationsanzeigen aus, um den Fahrgästen noch mehr Komfort zu bieten. Im Jahr 2012 wurden 67 Anzeigen errichtet, bis 2018 werden insgesamt 1.000 Auskunft über die Ankunft der nächsten Straßenbahn oder des nächsten Busses geben.

System errechnet Fahrzeit bis zur nächsten Haltestelle

Die Fahrgastinformation basiert auf einem rechnergestützten Betriebsleitsystem. Alle 20 Sekunden übermitteln die Straßenbahnen und Busse den aktuellen Standort per Datenfunk an einen zentralen Rechner, der dann mit der Information die benötigte Zeit bis zur nächsten Haltestelle berechnet. Das System ermöglicht zudem ein schnelles Eingreifen bei Verkehrsstörungen, damit der Fahrplan möglichst genau eingehalten werden kann.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH und Co KG
Kommunikation
Tel.: 0664/884 82 237 Journaldienst für JournalistInnen
www.wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001