Einladung zum Volkshilfe Pressegespräch: "Roma - mitten in Österreich und doch am Rand?"

Pressegespräch am 5.4. stellt die österreichweit einzigartige Roma-Arbeitsmarktinitiative THARA vor und zeigt Strategien zur Integration von Roma auf

Wien (OTS) - Vor genau 20 Jahren wurden Roma in Österreich als Volksgruppe anerkannt. "Die Situation der Roma hat sich zwar positiv verändert, doch zeigen aktuelle Zahlen, dass Roma mit Armut, Diskriminierung und Arbeitslosigkeit konfrontiert sind", sagt Volkshilfe Bundesgeschäftsführer Erich Fenninger.

Als Projektträgerin der österreichweit einzigartigen Roma-Arbeitsmarktinitiative THARA zeigt die Volkshilfe nicht nur aktuelle Zahlen zur Situation der Roma auf, sondern präsentiert Strategien zur Integration von Roma. Roma-Expertin Usnija Buligovic zieht Bilanz über die Erfolge der achtjährigen THARA-Pionierarbeit für die Wiener Roma Community. (www.volkshilfe.at/THARA)

Volkshilfe Pressegespräch: "Roma - mitten in Österreich und doch am
Rand?"


Ihre GesprächspartnerInnen:
Mag. (FH) Erich Fenninger, Volkshilfe Österreich
Usnija Buligovic, Projektkoordinatorin der Arbeitsmarktinitiative
THARA

Wir laden alle MedienvertreterInnen sehr herzlich ein. Wir freuen
uns über Ihre Anmeldung bei margit.kubala@volkshilfe.at

Datum: 5.4.2013, um 10:00 Uhr

Ort:
Volkshilfe Österreich
Auerspergstraße 4, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a (FH) Margit Kubala
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Volkshilfe Österreich
Tel.: +43 (1) 402 62 09-14
Mobil: +43 (676) 83 402 214
margit.kubala@volkshilfe.at
www.volkshilfe.at/presse
www.facebook.com/volkshilfe

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VHO0001