Budget: Stronach/Lugar: Fekter braucht nicht frohlocken

Wien (OTS) - "Kein Wunder, dass das Budgetdefizit geringer ist, als ursprünglich sehr großzügig angesetzt. Die Finanzministerin hat der Wirtschaft und den Menschen im Vergleich zu 2011 gleich um 6,1 Mrd. Euro mehr abgeknöpft", kommentiert Team Stronach Obmannstellvertreter Robert Lugar die aktuellen Zahlen. Trotz der Finanzspekulationen haben auch die Länder und Gemeinden ihren Beitrag zum geringeren Budgetdefizit geleistet. "Ein Schulterklopfen bei der ÖVP ist völlig fehl am Platze, Fekter braucht angesichts der Staatsschulden von über 227 Mrd. Euro nicht zu frohlocken. Die Schulden sind gleich um zehn Mrd. gestiegen - Sparen sieht anders aus", so Lugar.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0003