VSStÖ: Leistbares Wohnen für Studierende!

Der VSStÖ fordert die Kostenübernahme der Makler_innen-Provision durch Vermieter_innen und Preisobergrenzen in Studierendenheimen

Wien (OTS) - Die erste Wohnung zu finden, bedeutet für viele junge Menschen aufgrund der steigenden Mietpreise und der Wohnungsknappheit massive Schwierigkeiten. "Besonders Studierende, die gerade von Daheim ausgezogen sind, werden aufgrund der schwierigen Wohnungssituation gezwungen, sich an Makler_innen zu wenden. Die überteuerte Provision, Kaution und die erste Monatsmiete ergeben mehrere Tausend Euro, die in Bar gezahlt werden müssen. Für viele Studierende ist es schlicht nicht möglich, solch eine große Menge Geld aufzubringen," so Julia Freidl, Spitzenkandidatin des VSStÖ für die ÖH-Wahlen 2013.

Der VSStÖ fordert die Kostenübernahme der Provision durch Vermieter_innen. "Die finanzielle Last junger Menschen auf Wohnungssuche muss dringend reduziert werden. Für Studierende wäre es eine enorme Erleichterung, sich zwei Monatsmieten Provision zu ersparen", so die VSStÖ-Spitzenkandidatin.

In der aktuellen Debatte rund um leistbares Wohnen wird die Wohnsituation in Studierendenheimen oft vergessen. Zimmer in Heimen kosten inzwischen durchschnittlich 280 bis 340 Euro. In manchen Heimen müssen Studierende sogar bis zu 450 Euro für ein Zimmer hinlegen.

"Dass Studierendenwohnheime als erste und billige Anlaufstelle für angehende Studierende gelten, entspricht schon lange nicht mehr der Realität. Seit Anfang der 90er-Jahre sind die Preise in Studierendenwohnheimen über 117% gestiegen. Es braucht endlich eine Obergrenze bei den Heimpreisen, um der Kostenexplosion entgegenzuwirken. Wohnen muss wieder leistbar sein, besonders in Studierendenwohnheimen", so Julia Freidl abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Verband sozialistischer Student_innen
Patrick Pechmann
Pressesprecher
Tel.: +43 676 385 8813
patrick.pechmann@vsstoe.at
http://www.vsstoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0002