"matinee" am Ostermontag mit einer "Musikalischen Reise" und einem Porträt über den Dirigenten Christian Thielemann

Wien (OTS) - Am Ostermontag, dem 1. April 2013, steht die "matinee", ab 9.05 in ORF 2 ganz im Zeichen der Musik. Der britische Schauspieler Simon Callow begibt sich in der Dokumentation auf eine musikalische Reise und erkundet die Spuren von Richard Wagner und Richard Strauss. Die beiden Komponisten prägten mit ihren Musikstücken die europäische Musikkultur des 19. Jahrhunderts. Simon Callow besucht die deutschen Orte München, Garmisch und Bayreuth, in denen die zwei musikalischen Genies ihre kreative Vielfalt zum Vorschein brachten. Gemeinsam mit dem Australian Chamber Orchestra erinnert er sich an die schönsten und bedeutsamsten Werke der Musiker zurück. Im Anschluss (9.30 Uhr) berichtet die "matinee" über den "romantischen Querkopf" Christian Thielemann. Der künstlerische Leiter der Salzburger Osterfestspiele 2013 ist einer der begehrtesten Dirigenten der Welt. 2011 wurde er in die "Royal Academy of Music" in London aufgenommen. Die "matinee" präsentiert ein Porträt über das Ausnahmetalent und zeigt Christian Thielemann im Berufsalltag sowie auch von seiner privaten Seite.

"Musikalische Reisen - Auf den Spuren von Wagner und Strauss in München und Garmisch" (9.05 Uhr)

Mit seiner unnachahmlich britischen Attitüde und einem Anflug von verschmitztem Humor wandert der Schauspieler Simon Callow wieder auf den Spuren zweier herausragender deutscher Musiker des 19. Jahrhunderts - Richard Wagner und Richard Strauss. Zwischen München, Garmisch und Bayreuth sucht Callow die wichtigsten deutschen Wirkungsstätten der beiden Komponisten auf, erzählt aus ihrem Leben und erinnert gemeinsam mit dem Australian Chamber Orchestra und Sängerinnen wie Sara Macliver an einige der schönsten Lieder, Opern und Orchesterwerke.

"Christian Thielemann - Romantischer Querkopf" (9.30 Uhr)

Der Deutsche Christian Thielemann gehört zu den derzeit meistgefragten Dirigenten der Welt. Bis 2011 war er Generalmusikdirektor der Münchner Philharmoniker, seit 2012 ist er Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden und übernahm mit Beginn dieses Jahres die Funktion des künstlerischen Leiters der Salzburger Osterfestspiele. Der Film begleitet Christian Thielemann nicht nur bei der Arbeit in Probe und Konzert. Im Gespräch schildert er seine Kindheit und Karriere, erläutert seine Auffassung vom Beruf des "Kapellmeisters" und seine Kompromisslosigkeit als "romantischer Querkopf".

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004