Bestattung Wien: Erinnerungskristalle für die Ewigkeit

Neue Fingerprint-Anhänger und Gedenkkristalle

Wien (OTS) - Der Wunsch nach einem individuellen Begräbnis wird immer größer. Ebenso der Wunsch, ein Andenken von der Verstorbenen oder dem Verstorbenen bewahren zu können. Die Bestattung Wien möchte diesem Trend noch weiter entgegenkommen und erweitert nunmehr ihr Angebot.

Sie sind moderne, kristallene Reliquien, entstanden aus der Formensprache eines uralten Traditionshandwerks, dem Kunsthandwerk der Glasmacher. Als erstes Bestattungsinstitut in Österreich bietet die Bestattung Wien nun so genannte "Erinnerungskristalle" an.

Im Zusammenspiel aus Glas und Licht, im Reiz von Andeutung und Tiefe und mit der Hingabe zur Vollendung in eine einzigartige Skulptur verschmelzen und gestalten die Designer einer böhmischen Glasmanufaktur in einem eigens patentierten Verfahren, kunstvoll die "Spuren des Lebens" zu einem außergewöhnlichen Andenken zur Ehrung eines geliebten Menschen. Die Gedenkkristalle enthalten einen Teil der Asche der Verstorbenen bzw. des Verstorbenen und erhalten so einen Teil des geliebten Verstorbenen für die Hinterbliebenen.
Der Gedenkkristall "Umarmung" steht dabei als Symbol für Kraft ("Wenn es um Trost geht, umarmen sich Menschen seit jeher, um Kraft in schweren Stunden zu erfahren") und wird 800 Euro kosten, während der Kristall "Goldenes Herz" als Symbol für Güte, Barmherzigkeit und ewige Liebe steht und ab 1200 Euro zu haben ist.

Neue Fingerprints

Der Fingerabdruck eines Menschen ist auf der Welt einzigartig. Und so ist auch dieses Erinnerungsstück an einen lieben Verstorbenen einzigartig.

Die Bestattung Wien bietet nun neue Modelle des Fingerprints an, so gibt es beispielsweise die Möglichkeit, den Fingerabdruck einer Verstorbenen bzw. eines Verstorbenen auf ein Amulett in Engel-, Herz-oder Kreuzform aufbringen zu lassen. Damit besteht die Möglichkeit, diesen Anhänger immer bei sich zu tragen und damit die Erinnerung an den geliebten Menschen immer bei sich zu haben.

Hergestellt werden kann der Fingerabdruck in Silber und Gold, auch eine Gravur ist möglich. Eine dezente Variante des Fingerabdrucks ist jene in einem geschlossenen Amulett. Das ovale Schmuckstück ist etwa 25 mal 15 Millimeter groß und 4 Millimeter dick. Das Amulett ist außen glatt und ganz schlicht.

Unternehmensprofil Bestattung Wien

Die 1907 gegründete Bestattung Wien ist das größte Bestattungsunternehmen Österreichs und eines der größten in Europa. Seit Bestehen des Unternehmens wurden rund zwei Millionen Beerdigungen und weltweite Überführungen organisiert. Derzeit werden jährlich rund 18.500 Bestattungsleistungen durchgeführt. Die Bestattung Wien führt zwölf Kundenservicestellen in Wien. Mehr dazu unter www.bestattungwien.at

Rückfragen & Kontakt:

BESTATTUNG WIEN GmbH
Simmeringer Hauptstrasse 339, 1110 Wien
Dr. Florian Keusch
Pressesprecher
Tel.: (01) 760 70-0
mailto: florian.keusch@bfwien.at
http://www.bestattungwien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001