Treffpunkt Landeshauptmann: Jugendliches Engagement im Fokus

LH Wallner tauschte sich mit den engagierten Jugendlichen des Jugendprojektwettbewerbs 2012 aus

Feldkirch (OTS/VLK) - "Treffpunkt Landeshauptmann" hieß es am Donnerstag (21. März) für alle Vorarlberger Jugendlichen, die 2012 mit tollen Ideen am Jugendprojektwettbewerb des Landes teilgenommen haben. Rund 50 engagierte junge Menschen sind der Einladung von Landeshauptmann Markus Wallner nach Feldkirch ins RIO Kino gefolgt. "Wenn sich junge Menschen aktiv einbringen, Verantwortung übernehmen und sich tatkräftig für ein gutes Miteinander einsetzen, ist das ein großer Gewinn für unsere Gesellschaft", betonte Wallner beim Austausch mit den Jugendlichen.

Insgesamt zwölf Projekte sind beim 18. Jugendprojektwettbewerb im letzten Jahr eingegangen. Im Rahmen eines Präsentationsabends im Oktober wurden sie im ORF-Landesstudio in Dornbirn dem interessierten Publikum vorgestellt und von einer Jury bestehend aus Erwachsenen und Jugendlichen bewertet. Die vier besten Projekte erhielten in Summe ein Preisgeld von 4.500 Euro. Zusätzlich wurden zwei Sonderpreise vergeben. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten darüber hinaus als Anerkennung für das geleistete Engagement Gutscheine der Wirtschaftskammer Vorarlberg im Gesamtwert von 2.000 Euro. Die vier Gewinnerprojekte vertraten Vorarlberg schließlich im Interregionalen Finale des Jugendprojektwettbewerbes im November 2012 in Liechtenstein.

Wertvolles jugendliches Engagement

Große Einsatzbereitschaft sei nötig gewesen, um die zwölf Projekte auf die Beine zu stellen, würdigte der Landeshauptmann im Gespräch die Arbeit der Jugendlichen: "Ihr habt eindrücklich gezeigt, dass, wenn Jugendliche ihre Potenziale ausschöpfen und motiviert sind, gemeinsam viel Positives erreicht werden kann". Jugendliches Engagement sei deshalb ganz besonders wertvoll für jede Gesellschaft, so Wallner weiter: "Es ist entscheidend, dass sich junge Menschen in die Entwicklung unserer Gesellschaft aktiv einbringen und sie nach ihren Bedürfnissen, nach ihren Vorstellungen mitgestalten". Schließlich sei die Jugend die Zukunft unseres Landes, bekräftigte der Landeshauptmann. Im Anschluss an das persönliche Kennenlernen und die Diskussion ließen die Jugendlichen den Abend mit einem Kinofilm ausklingen. Auf dem Programm stand die französische Komödie "Ziemlich beste Freunde".

Erfolgreiche Reihe

Bei dieser Treffpunkt-Veranstaltung handelte es sich bereits um die 33. Ausgabe der Reihe. Gestartet wurde sie vor mehr als einem Jahr. Seit damals konnten rund 1.700 Bürgerinnen und Bürger über diese zusätzliche Kommunikationsschiene erreicht werden.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20145, Fax: 05574/511-920196
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0013