SP-Deutsch: Gudenus wieder einmal von der Rolle!

Die Wiener SPÖ schützt öffentliches Eigentum vor blauen Privatisierungsplänen

Wien (OTS/SPW) - "Gudenus ist wieder einmal von der Rolle - die Geschmacklosigkeiten des blauen Klubobmanns in Richtung von Bürgermeister Michael Häupl sind auf das Schärfste zurückzuweisen!", stellte der Wiener SPÖ-Landesparteisekretär, LAbg. Christian Deutsch am Donnerstag klar. "Die Nachwehen der zahlreichen Wahlniederlagen und permanenten Krisentreffen machen den Blauen spürbar zu schaffen. Da klammert man sich an jeden Strohhalm, um von der eigenen Misere abzulenken", so Deutsch.****

Die Wiener SPÖ stehe dafür ein, dass öffentliches Eigentum nicht verscherbelt wird. Anders die FPÖ, stellte Deutsch klar: "Diese Partei hat nicht nur der ÖVP dabei assistiert, 60.000 BUWOG-Wohnungen zu verkaufen, sondern ist stets mit Privatisierungsforderungen aufgefallen. Nicht umsonst haben die Wienerinnen und Wiener die blauen Boykottaufrufe zur Volksbefragung ignoriert und klar gegen Geschäftemacherei mit öffentlichen Leistungen gestimmt." Abschließend kritisierte Deutsch: "Konstruktive Beiträge sind Gudenus völlig fremd - der blaue Mandatar steht für Polemik auf tiefstem Niveau."(Schluss) tr

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0002