Nationalrat - Oberhauser: Zahlreiche Arbeitsbeziehungen zwischen Indien und Österreich

Abkommen mit Indien garantiert einen umfassenden Schutz im Rahmen der Pensionsversicherung im bilateralen Austausch

Wien (OTS/SK) - "Durch das Abkommen mit Indien wird ein umfassender Schutz im Rahmen der Pensionsversicherung im bilateralen Austausch geboten", erklärte SPÖ-Nationalratsabgeordnete Sabine Oberhauser in ihrer Rede zum Abkommen zwischen der Republik Österreich und der Republik Indien über soziale Sicherheit im Nationalrat. Das Abkommen wurde von Sozialminister Hundstorfer und dem indischen Minister für Überseeangelegenheiten unterzeichnet. "Wenn man die Beziehungen zwischen Österreich und Indien näher betrachtet, sieht man ein wachsenden Markt", betonte Oberhauser. Bereits 120 österreichische Firmen haben Tochterunternehmen in Indien und es gibt circa 150 bis 160 Österreicherinnen und Österreicher, die in Indien leben. ****

Es gibt zahlreiche Arbeitsbeziehungen zwischen Indien und Österreich. Oberhauser verwies in diesem Zusammenhang auf die "Austrian Showcase", wo 13 heimische High-Tech-Unternehmen im Oktober 2012 in New Delhi ihre Leistungen präsentiert haben, und dass am 25. Februar 2013 der "Austro-Satellit" von Indien aus ins Weltall gestartet ist. (Schluss) mis/bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0014