VP-Stiftner: Nächster grüner Öffi-Schmäh im Sommer?

Wien (OTS) - "Es ist schon bemerkenswert, dass der VCÖ und Vizebürgermeisterin Vassilakou zwar umfassend das veränderte Mobilitätsverhalten der Wienerinnen und Wiener darlegen, bei den sich daraus ergebenden Konsequenzen aber den notwendigen Ausbau der U-Bahn-Linien mit keinem Wort erwähnen. Die Grünen Lieblingsprojekte "Straßenbahnausbau und Fahrrad-Highways" greifen hier eindeutig zu kurz", so der Verkehrssprecher der ÖVP Wien LAbg. Roman Stiftner in einer kurzen Replik auf die heutige Pressekonferenz.

Roman Stiftner: "Leider habe ich auch klare Aussagen von Vizebürgermeisterin Vassilakou zur zukünftigen Tarifgestaltung bei den Wiener Linien vermisst. Dass noch diesen Sommer die Einzelfahrscheine oder die Tageskarten verteuert werden sollen, wird ja nur mehr halbherzig dementiert. Damit entpuppt sich aber die angepeilte "Attraktivierung der Öffis" wieder einmal als Schmäh. Denn gerade jene, die nicht täglich mit den Öffis fahren, werden dann wohl wieder auf das Auto ausweichen!"

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002