Frauenberger: Vorgartenmarkt zeigt mit umfangreichem Warenangebot auf

Sämtliche Marktstände sind nunmehr nach der Infrastruktursanierung vergeben

Wien (OTS) - Ab 23. März sind erstmalig seit Abschluss der Infrastruktursanierung am Vorgartenmarkt sämtliche 37 Marktstände vergeben. Neben Fisch-, Fleisch-, Obst- und Gemüseständen gab es auf diesem 100-jährigen Markt auch ein Textilgeschäft und einen Schlüsseldienst. Nunmehr wird das Warenangebot durch weitere MarktstandlerInnen enorm erweitert: Umfangreiche Feinkostwarenangebote, Bioobst und -gemüse, Biomolkereiprodukte, Biobackwaren und Biokäse sind nunmehr Teil des Angebots, ebenso wie ein Marktstand mit exklusivem Kaffeesortiment. Ebenso lässt sich das Gastronomieangebot sehen: Ein italienisches Restaurant mit Hauptaugenmerk auf unterschiedlichste Pastagerichte und auch ein TEWA mit leichter, mediterraner Küche laden BesucherInnen ein und sorgen dafür, dass niemand hungrig nach Hause gehen muss.

Ab 23. März startet zusätzlich das Projekt "Genussmeile" am Vorgartenmarkt. Auf dem Bauernmarkt werden wöchentlich, jeweils Freitag und Samstag, regionale Spezialitäten aus Wien und den angrenzenden Bundesländern angeboten.

Das Kuratorium Kulinarisches Erbe Österreich ist bekannt für eine enorme Produktpalette. Am Vorgartenmarkt werden unter anderem Schuberts Marmeladen, Bioobst und -gemüse vom Biohof Adamah, Waldstaudekorn, Urgetreide, Demetergemüse vom Demeterhof Allram, Hirschschinken und andere Spezialitäten vom Hirschenhof Papst, Vorarlberger Bergkäse von Jägers Käsespezialitäten, Kekse, Kuchen, Stollen und auch Mohnzelten der Bäckerei Vollwert als auch Weinviertler Fleisch-, Wurst- und Selchwaren der Fleischerei Hackl und auch Biofisch und -frischfleisch vom Bio- und Naturprodukte Vitalhof zu erwerben sein.

Dazu KonsumentInnenschutzstadträtin Frauenberger: "Nachdem die Infrastruktursanierung im August 2012 abgeschlossen wurde, können jetzt die positiven Entwicklungen dieser Investition beobachtet werden. Der Vorgartenmarkt ist komplett ausgelastet und bietet jetzt ein entsprechend vielfältiges Warenangebot an. Vorwiegend saisonale und regionale Produkte für perfekten Genuss und zusätzlich internationale Gerichte und auch Spezialitäten runden das Komplettangebot ab. Machen Sie sich selbst ein Bild von dieser Vielfalt."

Nähere Informationen gibt es bei der kostenlosen Lebensmittel-Hotline unter der Wiener Telefonnummer 4000-8090. Die Hotline ist Montag bis Freitag zwischen 9 und 18 Uhr, Samstag zwischen 9 und 17 Uhr und Sonntag zwischen 9 und 15 Uhr besetzt. (Schluss) grs

Rückfragen & Kontakt:

Büro Stadträtin Sandra Frauenberger
Mediensprecherin Stefanie Grubich
Tel.: +43 1 4000 81853
stefanie.grubich@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0018