Nationalrat - Katzian: Bildungsteilzeit und Fachkräftestipendium steigern Vereinbarkeit von Beruf und Weiterbildung

Beim Fachkräftestipendium liegt ein wesentlicher Schwerpunkt auf Gesundheits- und Pflegeberufen

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Abgeordneter Wolfgang Katzian betonte heute, Donnerstag, im Rahmen der Debatte zum Sozialrechts-Änderungsgesetz im Nationalrat, wie wichtig Gesetzesevaluierungen sind. "Mit dem Fachkräftepaket und dem Sozialrechts-Änderungsgesetz, das heute beschlossen wird, wird ein ganz wichtiger Beitrag dazu geleistet, dass die Weiterbildungsbereitschaft, insbesondere von gering qualifizierten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, gefördert und vielfach erst ermöglicht wird", sagte Katzian. Das Ziel des Gesetzes ist die Steigerung der Vereinbarkeit von Beruf und Weiterbildung. Die Regierungsvorlage umfasst hauptsächlich folgende Maßnahmen: Die Einführung der Bildungsteilzeit und die Einführung des Fachkräftestipendiums. ****

Die Einführung der Bildungsteilzeit ermöglicht die Weiterbildung bei aufrechtem Dienstverhältnis. "Außerdem erhöht diese Maßnahme die Flexibilität bei Bildungskarenzvereinbarungen, weil die Möglichkeit geschaffen wird, einen Wechsel zwischen der Bildungskarenz und der Bildungsteilzeit durchzuführen", erklärte Katzian. Weiters wurde dafür gesorgt, dass eine missbräuchliche Inanspruchnahme verhindert wird, da der Nachweis einer zuvor arbeitslosenversicherungspflichtigen Beschäftigung erforderlich ist.

Ein weiterer Schwerpunkt dieser Regierungsvorlage ist die gezielte Förderung der Fachkräfteausbildung durch die Einführung eines vom Arbeitsmarktservice vorgegebenen Fachkräftestipendiums. "Diese Maßnahme bringt mehr Qualifikation und leistet einen Beitrag zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit", so Katzian. Beim Fachkräftestipendium liegt ein wesentlicher Schwerpunkt auf Gesundheits- und Pflegeberufen: "Es muss klargestellt werden, dass es sich im Pflege- und Gesundheitswesen nicht um Hilfstätigkeiten handelt. Es sind Tätigkeiten, die Qualifizierung, Ausbildung und adäquate Bezahlung brauchen", betonte der Abgeordnete.

Bei der Bildungsteilzeit wurde überdies versucht, die entsprechenden arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen zu schaffen. "Erst in der Praxis sieht man, ob die Rahmenbedingungen, die geschaffen wurden, passen, oder ob es einen Veränderungsbedarf gibt. Aber ich bin überzeugt, dass dieses Paket ein richtiger Schritt in die richtige Richtung ist", so Katzian. (Schluss) mis/bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0007