Stronach/Markowitz: Bildungsteilzeit ist eine große Chance

Auf Kleinstbetriebe muss Rücksicht genommen werden

Wien (OTS) - "Bildungsteilzeit ist gerade für weniger gut ausgebildete Menschen eine große Chance, ihre Ausgangsposition am Arbeitsmarkt zu verbessern und in weiterer Folge ein besseres Einkommen zu erzielen", so Team Stronach Arbeitnehmersprecher Stefan Markowitz zur Debatte über die Einführung der Bildungsteilzeit. Markowitz gab aber auch zu bedenken, dass es für Kleinstbetriebe weit schwieriger sei, ihren Mitarbeitern diese Möglichkeit zu bieten, als für ein großes Unternehmen.

Denn Kleinstbetriebe sind auf jeden Mitarbeiter angewiesen - darauf müsse Rücksicht genommen werden. Markowitz sprach sich auch für eine Beibehaltung von Volontariaten aus, da "es wichtig ist, dass junge Menschen durch Volontariate herausfinden können, wo ihre Talente liegen und wo sie in Zukunft arbeiten wollen". Einer Überregulierung von Praktika durch eine Kollektivvertragsregelung erteilte der Team Stronach Mandatar eine Absage.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0002