Franz-Josefs-Kai: Sanierungsarbeiten während Osterferien

Wien (OTS) - Nach Aufgrabungen durch Wien Energie Stromnetz und aufgrund von Spurrinnen werden auf dem Franz-Josefs-Kai bei der Marien- und der Aspernbrücke im 1. Bezirk Sanierungsarbeiten durchgeführt. Am Montag, dem 25. März 2013, beginnt die MA 28 -Straßenverwaltung und Straßenbau mit den erforderlichen Arbeiten.

Verkehrsmaßnahmen

Franz-Josefs-Kai von Hausnummer 29 bis Marienbrücke: Die Arbeiten erfolgen sowohl bei Tag und bei Nacht bei Freihaltung von mindestens zwei Geradeausfahrstreifen. Das Linksabbiegen vom Franz-Josefs-Kai auf die Marienbrücke ist voraussichtlich zwischen 2. April 2013 und 5. April 2013 nicht möglich.

Franz-Josefs-Kai von gegenüber Dominikanerbastei bis Aspernbrücke:
Die Arbeiten erfolgen tagsüber bei Freihaltung von zwei Geradeausfahrspuren und einer Linksabbiegespur zur Aspernbrücke auf dem Franz-Josefs-Kai sowie eines mindestens 3 m breiten Ersatz-Geh-und Radweges.

Örtlichkeit der Baustelle: 1., Franz-Josefs-Kai von Hausnummer 29 bis Marienbrücke und 1., Franz-Josefs-Kai von gegenüber Dominikanerbastei bis Aspernbrücke

  • Baubeginn: 25. März 2013
  • Geplantes Bauende: 5. April 2013

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.strassen.wien.at und www.baustellen.wien.at oder auch unter 01/955 59 - Infoline Straße und Verkehr.

(Schluss) hol

Rückfragen & Kontakt:

Matthias Holzmüller
Öffentlichkeitsarbeit
MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau
Telefon: 01 4000-49923
Mobil: 0676 8118 49923
E-Mail: matthias.holzmueller@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010