Arbeitslosigkeit: BZÖ-Haubner: "Die Bildungsteilzeit ist ein guter Schritt"

Wien (OTS) - "Bildung, Ausbildung und Weiterbildung sind eine der besten Investitionen, die man mit öffentlichen Steuergeldern bewerkstelligen kann, daher wird auch das BZÖ diesem Bildungspaket zustimmen", sagte heute BZÖ-Bildungssprecherin in der Nationalratsdebatte. "Gerade aufgrund der steigenden Arbeitslosigkeit sieht man, dass genau jene am ehesten von der Arbeitslosigkeit gefährdet sind, die nicht mehr als einen Pflichtschulabschluss oder nur eine Lehre haben. Gerade dort muss man daher mit Bildungsmaßnahmen ansetzen. Eben für solche Gruppen ist die Bildungsteilzeit ein guter Schritt", so Haubner weiter.

Sehr positiv sieht die BZÖ-Bildungssprecherin auch, "dass es nun ein Fachkräftestipendium für jene gibt, die sich in ihrem derzeitigen Beruf weiterentwickeln oder umschulen wollen". "Ich bin sehr froh, dass dies nun in dieser Form kommt. Das BZÖ hat ein solches Anliegen schon vor einem Jahr im Parlament eingebracht, damit ein derartiger Umstieg entsprechend finanziell unterstützt wird. Vor allem für jene, die sich im Bereich der Pflege und Betreuung weiterbilden oder umsteigen wollen. Gerade für diese Mangelberufe ist das ein wichtiges Zeichen", erklärte Haubner und abschließend: "Ich hoffe, dass dieses Bildungspaket erfolgreich sein wird. Im Sinne der Mangelberufe und im Sinne der Gleichbehandlung ist das eine richtige Entscheidung, die wir heute im Parlament treffen".

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0003