Sportminister Klug: Schulterschluss für die "Tägliche Turnstunde"

"Ich will unsere Kinder wieder fit machen."

Wien (OTS/BMLVS) - Sportminister Gerald Klug unterzeichnet beim ersten offiziellen Treffen mit BSO-Präsident Peter Wittmann die Forderung zur "täglichen Turnstunde" an Österreichs Schulen.

"Der Gesundheitszustand unserer Jugend ist dramatisch, jedes vierte Kind in Österreich ist übergewichtig - Tendenz steigend. Um diesem Trend entgegen zu wirken brauchen wir rasch mehr Sport und Bewegung an unseren Schulen. Ich will unsere Jugend wieder fit machen! Quantitativ durch Erhöhung der Sport-Einheiten und qualitativ durch den Einsatz von Expertinnen und Experten aus dem Sport", so der Sportminister, der Bundesministerin Claudia Schmied volle Unterstützung bei ihrer Initiative für mehr Sport und Bewegung an unseren Schulen zusichert.

BSO-Präsident Peter Wittmann: "Wichtig ist uns die gesetzliche Verankerung. Es darf in der Schulautonomie nicht länger bei Sport und Bewegung eingespart werden. Wir haben bereits über 150.000 Unterschriften. Der Organisierte Sport bietet sich auch gerne an, Turnstunden professionell zu betreuen."

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Andreas Strobl, Pressesprecher des Bundesministers
Tel.: 050201-1020146
mailto: andreas.strobl@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

Mag. (FH) Anja Richter
Büro des Sportministers

Tel: 050201-1072303
anja.richter@sport.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0003