Frauenberger zu Internationalem Tag gegen Rassismus

Zusammenhalten gegen Rassismus

Wien (OTS) - Die Wiener Integrationsstadträtin Sandra Frauenberger unterstrich anlässlich des heutigen Internationalen Tages gegen Rassismus das klare Bekenntnis der Stadt gegen jede Form von Rassismus und Diskriminierung. Frauenberger: "In Wien dürfen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit keinen Platz haben. Die Stadt Wien verfolgt eine klare Politik gegen Ausgrenzung. Das entschiedene Auftreten gegen Rassismus muss zur Selbstverständlichkeit werden und sich durch alle Lebensbereiche ziehen. Das schließt auch Zivilcourage und das konsequente Auftreten gegen Alltagsrassismus ein."

Unter dem Motto "Zusammenhalten gegen Rassismus" veröffentlichte Frauenberger ein kurzes Video, in dem das breite Bündnis gegen Fremdenfeindlichkeit in Wien versinnbildlicht werden soll. Das Video ist unter http://www.youtube.com/watch?v=JvQ0at8T8h4 abrufbar. (Schluss) bea

Rückfragen & Kontakt:

Büro Stadträtin Sandra Frauenberger
Mediensprecher Andreas Berger
Tel.: +43 1 4000 81295
a.berger@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007