WKÖ-Leitl: Österreich holt sportlich und wirtschaftlich "Gold" im Ski-Winter 2013

WKÖ-Präsident gratuliert Marcel Hirscher zum Weltcup-Sieg und den heimischen Skifirmen zu den tollen Erfolgen bei Alpiner und Nordischer WM 2013

Wien (OTS/PWK159) - "Der Gesamt-Weltcupsieg von Marcel ist ein fulminanter Abschluss einer - aus sportlicher und wirtschaftlicher Sicht - höchst erfolgreichen Wintersaison 2013", gratuliert WKÖ-Präsident Christoph Leitl dem Salzburger Marcel Hirscher zum Gewinn der großen Kristallkugel im Alpinen Skiwelt-Cup und der kleinen Kristallkugel für den Slalom-Weltcup. Neben der hervorragenden sportlichen Leistung der heimischen Athleten sieht Leitl aber auch die österreichischen Skimarken als klare Sieger des zu Ende gehenden Ski-Winters. "Die heimischen Skifirmen haben in der abgelaufenen Saison sowohl bei der Alpinen als auch bei der Nordischen WM mehr als erfolgreich das Rennen gemacht", betont Leitl und spricht von unbezahlbarem Imagegewinn und Werbeeffekt für die heimische Wirtschaft, den sportliche Siege auf österreichischen Produkten auslösen.

Bei der Alpinen Heim-WM im Februar in Schladming wurden auf österreichischen Skiern - Head, Atomic, Fischer und Blizzard - sieben Goldmedaillen, vier Silbermedaillen und acht Bronzemedaillen errungen (ohne Teambewerb). Die Vorarlberger Firma Head sicherte sich den alpinen Weltmeistertitel der Skimarken vor der Salzburger Firma Atomic. Die weltmeisterliche Bilanz wird durch die eindrucksvollen Erfolge auf heimischen Skiern bei der nordischen Weltmeisterschaft 2013 in Val di Fiemme ergänzt: Insgesamt 24 Gold-, 31 Silber- und 28 Bronze-Medaillen konnten Fischer Sports GmbH und Atomic Austria GmbH einfahren. Überlegener "Weltmeister der Skimarken" wurde Fischer mit 23 Gold-, 31 Silber und 25 Bronze-Medaillen.

"Genauso wie österreichischen Sportler mit ihren Triumphen das Ansehen unseres Landes steigern, stärken die Erfolge aller Sportler auf österreichischen Produkten das Image unseres Landes und unterstreichen die Leistungsstärke der österreichischen Wirtschaft", so Leitl erfreut. (ES)

Rückfragen & Kontakt:

Fachverband Holzindustrie
Dr.jur. Alexander Schmied
Telefon: +43 (0)1 / 712 26 01 - 16
E-Mail: office@platte.at
Internet: http://www.holzindustrie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002