Wechsel an der Spitze der Bundesjugendvertretung: Junge ÖVP erneut in den Vorsitz gewählt

Mit Jim Lefebre ist die Junge ÖVP auch zukünftig im Vorsitzteam der BJV vertreten

Wien, 16. März 2013 (OTS) Im Rahmen der Vollversammlung der Bundesjugendvertretung am 15. März wurde Jim Lefebre von der Jungen ÖVP in das vierköpfige Vorsitzteam der Bundesjugendvertretung gewählt. Der 21-jährige Steirer mit niederländischen Wurzeln wird sich künftig als höchster gesetzlicher Vertreter der Jungen in Österreich regelmäßig in die politischen Debatten einbringen und dort die Anliegen von uns Jungen vertreten. Sebastian Kurz, Bundesobmann der Jungen ÖVP: "Ich gratuliere Jim Lefebre zu seiner Wahl in das BJV-Vorsitzteam. Als langjährig in der Bildungspolitik engagierter Mensch konnte er bereits viele Erfahrungen in erfolgreicher Interessensvertretung sammeln, dank denen er sich ab nun für die Interessen von uns Jungen einsetzen und der Bundesjugendvertretung eine starke Stimme verleihen wird. Im Namen der Jungen ÖVP bedanke ich mich bei dem scheidenden BJV-Vorsitzenden Sandro Höll für seine Arbeit und wünsche seinem Nachfolger Jim Lefebre alles Gute und viel Erfolg." ****

Rückfragen & Kontakt:

Junge ÖVP, Stephan Mlczoch, 0664/859 29 33,
stephan.mlczoch@junge.oevp.at, http://junge.oevp.at,
http://facebook.com/jungeoevp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002