SP-Schicker: VP-Juraczka ist Sprecher der Grundstücksspekulanten

WIen (OTS/SPW-K) - "Mit seiner heutigen Ablehnung einer Staffelung der Grundsteuer nach Lage beweist der ÖVP-Obmann Juraczka erneut: Die ÖVP ist und bleibt die Partei der Grundstücksspekulanten", so der Wiener SP-Klubchef Rudi Schicker am Samstag. Die Wiener Wirtschafts-und Finanzstadträtin Renate Brauner hatte zuvor bei der traditionellen Klubtagung der Wiener SPÖ in Rust eine Reform der Grundsteuer vorgestellt, wonach diese je nach Lage gestaffelt sein soll.

Dass Juraczka die Abschaffung der Dienstnehmerabgabe, der so genannten U-Bahn-Steuer, fordert, erstaunt Schicker: "Diese Steuer ermöglicht den Ausbau des Wiener U-Bahn-Netzes, und der Wert von Grundstücken steigt durch U-Bahn-Nähe. Juraczka als Sprecher der Grundstücksspekulanten sollte eigentlich ein glühender Verteidiger der Dienstnehmerabgabe sein."

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag. Thomas Kvicala
Tel.: (01) 4000-81 923
thomas.kvicala@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001