Rotkreuz-Einsatz in Ungarn beendet

Mehr als 800 Personen wurden versorgt

Wien/Budapest (OTS/Rotes Kreuz) - Das Österreichische Rote Kreuz (ÖRK) war seit Freitagmittag in Ungarn im Einsatz, um Menschen, die aufgrund des Schneechaos in ihren Fahrzeugen festsaßen, zu versorgen. Der Einsatz konnte heute kurz nach 2 Uhr beendet werden. Im Einsatzgebiet der österreichischen Helfer zwischen Györ und Tatabanya gab es ab diesem Zeitpunkt keine bedürftigen Personen mehr. Nach Auskunft der ungarischen Behörden ist auch der weitere Weg bis nach Budapest wieder frei.

"Das Österreichische Rote Kreuz hatte 138 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie 51 Fahrzeuge im Einsatz", sagt Gerry Foitik, Bundesrettungskommandant des ÖRK. "Es wurden mehr als 800 Personen mit Nahrungsmitteln, Tee und Decken versorgt. 17 Mal mussten wir medizinische Hilfe leisten."

Rückfragen & Kontakt:

Österreichisches Rotes Kreuz
Mag. Thomas Marecek,
Presse- und Medienservice
Tel: +43 664 823 48 02
thomas.marecek@roteskreuz.at
http://www.roteskreuz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK0001