Bis zu 947.000 sahen dritte "Dancing Stars"-Show

Katharina Gutensohn & Christoph Santner mussten die Show verlassen

Wien (OTS) - Elf Paare tanzten, ein Paar musste die Show verlassen und elf Paare sind noch dabei: Bis zu 947.000 Zuschauerinnen und Zuschauer sahen am Freitag, dem 15. März, live um 20.15 Uhr in ORF eins die dritte "Dancing Stars"-Show. Die Präsentation der Tänze (20.15 Uhr) verfolgten durchschnittlich 805.000 Seher/innen (Marktanteil: 30 Prozent). "Die Entscheidung" um 22.35 Uhr, bei der Katharina Gutensohn & Christoph Santner trotz guter Performance die Show verlassen mussten, wollten sich im Schnitt 810.000 Zuschauer/innen (38 Prozent Marktanteil) nicht entgehen lassen. In der Zielgruppe der 12- bis 49-Jährigen erreichte die Entscheidung einen Marktanteil von 30 Prozent und in der Zielgruppe der 12- bis 29-Jährigen von 28 Prozent. Bei der Präsentation der Tänze waren es 24 bzw. 21 Prozent in den genannten Zielgruppen. Bei den jungen Frauen (12 bis 29) erzielte die Entscheidung einen Marktanteil von 35 Prozent. Rudi Roubinek musste krankheitsbedingt eine Woche aussetzen und wird gemeinsam mit den zehn Paaren, die noch im Rennen sind, in der vierten Ausgabe von "Dancing Stars" am Samstag, dem 30. März, wieder das Tanzparkett betreten.

Aus für Katharina Gutensohn & Christoph Santner

"Wir tragen es mit Würde", versuchten Katharina Gutensohn und ihr Tanzpartner Christoph Santner in einer ersten Reaktion gefasst zu bleiben und weiter: "Nach der Jurywertung waren wir noch an siebenter Stelle, also haben einfach zu wenig Zuseher für mich angerufen." In Anbetracht ihres Ausscheidens sei sie zwar "schon traurig", erklärte Katharina, schließlich sei es "eine schöne und eindrucksvolle Zeit gewesen". Andererseits wartet man daheim in Tirol bereits mit offenen Armen auf sie: "Ich habe drei Kinder, also brauche ich keine Angst zu haben, dass ohne 'Dancing Stars' Langeweile aufkommt".

dancingstars.ORF.at - die Web-Anlaufstelle Nummer eins für alle Fans

Wie es wirklich bei den Proben zugeht, welches Tanzpaar sich warum besonders schwer oder leicht tut und welchen Promis das harte Training am stärksten zu schaffen macht - die Website dancingstars.ORF.at liefert den Fans des ORF-Ballrooms alle Infos zu Promis und Profis. Aktuelle Storys über Proben und TV-Auftritte, exklusive Interviews, alle Videos der Auftritte sowie Backstage-Videos, Votings und vieles mehr machen die Site zur Web-Anlaufstelle Nummer eins für alle Tanzbegeisterten.

Alle Shows live und on demand auf http://TVthek.ORF.at

Auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stehen alle TV-Shows als Live-Stream zum Abruf bereit. Wer seine "Dancing Stars" im Fernsehen verpasst hat oder ihren Auftritt noch einmal genießen will, für den bietet die ORF-TVthek außerdem die kompletten Shows nach der TV-Ausstrahlung als Video-on-Demand. Im Themencontainer gibt es Beiträge, Interviews etc. anderer ORF-TV-Sendungen rund um den ORF-Tanz-Event auf einen Blick.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001