Rauch: ÖVP schafft Wohnraum, SPÖ raubt Mittelstand aus

Wo SPÖ draufsteht, sind neue Steuern drin - Keine Koalition mit Häuslbauersteuer

Wien, 16. März 2013 (ÖVP-PD) "Die ÖVP schafft Wohnraum, die SPÖ raubt den Mittelstand und Familien aus", betont ÖVP-Generalsekretär Hannes Rauch zur neuen SPÖ-Steuer für Grund- und Hausbesitzer: "Das rot-grüne Wien greift wieder tief in die Mottenkiste und systematisch in die Taschen all jener, die sich etwas geschaffen haben. Das hat nichts mit Gerechtigkeit zu tun, ist vielmehr unverfroren, einfallslos und ein weiterer Angriff auf alle Häuslbauer. In dieser Regierung ist die ÖVP der Bauherr und die SPÖ die Abrissbirne! Denn während die ÖVP die Initiative für erschwingliches Eigentum und leistbare Mieten gesetzt hat, führt die SPÖ aus Einfallslosigkeit wieder eine neue Steuer ein." Für den ÖVP-General ist klar: "Hier gilt das Motto: Kaum hast du dir etwas geschaffen, kommen die Genossen und nehmen es dir wieder weg -zugunsten jener, die es sich im Gemeindebau gemütlich gemacht haben." Eine Koalition mit einer Häuslbauersteuer werde es mit der ÖVP jedenfalls nicht geben, stellt Rauch klar und betont abschließend: "Die ÖVP ist die Partei all jener, die hart arbeiten und sich etwas schaffen wollen. Das einzige Programm der SPÖ ist Abzocke, in die Taschen anderer zu greifen und Respektlosigkeit vor dem Fleiß der Österreicherinnen und Österreicher. Thematisch ist das SPÖ-Programm ein Griff in die Mottenkiste. Tatsächlich ist es ein Griff in die Geldbörsel der Bürger." ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001