BZÖ-Bucher: Nein zur FPK-Blockade des neuen Landtages

Klagenfurt (OTS) - "Die absurde Weigerung von FPK-Noch-Landtagspräsident Josef Lobnig so früh wie möglich den nKärntner Landtag neu zu konstituieren, zeigt deutlich, dass die Blauen aus den vernichtenden Wahlniederlagen nichts gelernt haben. Es geht dem blauen Chaoshaufen nur darum, sich bis zur letztmöglichen Sekunde an Mandaten und Posten festzukrallen, wie es keine Altpartei schaffen würde. Ragger und seine Truppe, aber auch der blaue Bundesobmann Strache, sind nicht nur Riesenverlierer, sondern auch schlechte Verlierer. Das BZÖ verlangt die sofortige Erfüllung des Wählerwillens durch FPK/FPÖ. Die erneute blaue Blockade ist einfach eine Sauerei, aber seit dem Anschluss an die Strache-Truppe ist anscheinend jeglicher Anstand bei der FPK verloren gegangen", so BZÖ-Bündnisobmann Josef Bucher.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten - Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0007