Strache: Rote Realitätsverweigerung in Rust

Häupl soll im Zirkus auftreten

Wien (OTS) - Stadthallenbad-Bauchfleck, Parkpickerl-Fiasko, Olympia-Flop, Mietenwucher, Gebührenlawine, Rekordarmut und -arbeitslosigkeit und so weiter und so fort - die Liste der roten Debakel nur im vergangenen Jahr ist so lang wie die von der SPÖ einmal mehr ungelenk geschwungene Faschismuskeule alt und abgenutzt ist, sagt der Wiener FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache. 130.000 Mindestsicherungsbezieher sowie über 300.000 an oder unter der Armutsgrenze lebende Menschen in Wien zeugen von der Untätigkeit eines überheblichen Bürgermeisters und der Unfähigkeit roter Stadträte. Wer angesichts der dramatischen Zahlen ernsthaft positive Bilanz zieht, kann getrost auch im Zirkus auftreten. (Schluss)tontsche

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0013