FPÖ: Kickl weist falsche Behauptungen des ORF Kärnten zurück

Wien (OTS) - Entgegen anderslautender Behauptungen des ORF Kärnten, die offensichtlich auf völlig falschen Interpretationen der Aussagen des freiheitlichen Bundesparteiobmanns beruhen, stellt FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl klar, dass HC Strache den Kurs von Christian Ragger zur Erneuerung des Kooperationspartners FPK entschieden unterstützt. Im gestrigen Bundesparteivorstand wurde zudem beschlossen, dass von Seiten der FPÖ deren Kärntner Landesparteiobmann Christian Leyroutz die Verhandlungen mit der FPK mit dem Ziel Erneuerung zu führen hat. "Strache vertraut in die Lösungskompetenz der beiden Handelnden. Aus Straches Aussagen Rückendeckung, Empfehlungen oder anderes abzuleiten ist völlig unzulässig", so Kickl.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0007