ÖIF vergibt Förderstipendien für Europäisches Forum Alpbach

Erstmals unterstützt der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) Studierende mit Migrationshintergrund bei der Teilnahme am Europäischen Forum Alpbach.

Wien (OTS) - Von 12. bis 31. August 2013 findet das diesjährige Europäische Forum Alpbach zum Thema "Werte und Erfahrungen" statt. Erstmals vergibt der Österreichische Integrationsfonds bis zu 20 Förderstipendien im Rahmen der dreiwöchigen Veranstaltung, die Expert/innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik sowie Studierende zusammenbringt und aktuelle Chancen und Herausforderungen unserer Gesellschaft behandelt. Der ÖIF ermöglicht es Studierenden und Absolvent/innen mit Migrationshintergrund durch seine Stipendienaktion am internationalen Forum teilzunehmen. Die Stipendien in der Höhe von 950 Euro umfassen die Teilnahmegebühr sowie die Übernachtungskosten vor Ort.

Werte zentrales Thema für Integration

"Welche Werte definieren unsere Gesellschaft und was hält uns zusammen? Diese Fragestellungen sind gerade für den Bereich der Integration von zentraler Bedeutung", erklärt ÖIF-Geschäftsführer Franz Wolf-Maier das Engagement des ÖIF. "Wir freuen uns sehr, das diesjährige Europäische Forum Alpbach mit der Förderung von Stipendien für Studierende mit Migrationshintergrund zu unterstützen. So können Migrantinnen und Migranten ihre wertvolle Perspektive zu diesem Thema verstärkt in den Diskurs einbringen" .
Der ÖIF organisiert darüber hinaus im Rahmen der politischen Gespräche eine Working Group zum Thema "Are values the key to managing challenges in a diverse society?"

Bewerbung bis 2. Mai 2013 möglich

Interessierte können ihre Bewerbung bis 2. Mai 2013 per Post an das Europäische Forum Alpbach schicken. Mehr Informationen und das Bewerbungsformular dazu finden Sie unter:
www.integrationsfonds.at/alpbach

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Integrationsfonds
Mag. Roland Goiser
Tel: +43 1 710 12 03 134
Roland.goiser@integrationsfonds.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OIF0001