Achtung Strom!

Buchpräsentation im Technischen Museum Wien

Wien (OTS) - Am 13. März 2013 präsentierten Dr. Gabriele Zuna-Kratky, die Direktorin des Technischen Museums Wien und Dr. Andreas Kroh vom Naturhistorischen Museum Wien die Gemeinschaftsproduktion "achtung strom. Stefan Jellinek und das Elektropathologische Museum".

Dr. Hans-Georg Hofer (Medizinhistorisches Institut der Universität Bonn) und Eduard Winter (Naturhistorisches Museum Wien)sprachen zur Publikation.

Das Buch dokumentiert erstmals umfassend das Leben und Wirken des Elektropathologen Dr. Stefan Jellinek und seine Sammlung.

Ende des 19. Jahrhunderts erschien die Elektrizität als Fortschrittsträger der Moderne. Ihre Gefahren für den Menschen wurden anfangs aber unterschätzt.

Als der Arzt Stefan Jellinek um 1900 in Wien den Stromunfall als Forschungsfeld entdeckte, gab es nur wenige Vorarbeiten. Mit der Elektropathologie schuf er eine neue Disziplin. Jellinek widmete sich auch dem Unfallschutz und der Aufklärung über die Gefahren des elektrischen Stroms. Er begründete eine museale Sammlung und veröffentlichte medizinische und populärwissenschaftliche Publikationen.

achtung strom!

Stefan Jellinek und das Elektropathologische Museum in Wien
Hg.: Technisches Museum Wien und Naturhistorisches Museum Wien Redaktion: Andreas Kroh und Helmut Lackner
Wien 2013, ca. 200 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen
ISBN 978-3-902183-18-7; Euro 21,90

Weitere Bilder unter:
http://www.apa-fotoservice.at/galerie/3897

Rückfragen & Kontakt:

Technisches Museum Wien
Mag. Barbara Hafok
Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien
Tel. 01/899 98-1200
barbara.hafok@tmw.at
www.technischesmuseum.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMW0001