Rauch: Wohnen leistbar machen - Wohnbauförderung absichern

ÖVP-Wohnoffensive: Absicherung der Wohnbauförderung - Österreich als Land der Eigentümer

Wien, 13. März 2013 (ÖVP-PD) "Mit einer Wohnoffensive zielt die ÖVP darauf ab, Wohnen leistbar zu machen. Ziel ist es, erschwingliches Eigentum und bezahlbare Mieten zu schaffen", so ÖVP-Generalsekretär Hannes Rauch. Wir wollen den bewährten Mix aus gefördertem Wohnbau, reguliertem Altbaubestand und freifinanziertem Neubau beibehalten und durch vielfältige Maßnahmen für mehr Angebot am Wohnungsmarkt sorgen. "Unser Ziel ist es, die Wohnbauförderung langfristig abzusichern", so Rauch. "Im nächsten Finanzausgleich soll eine Absicherung der Wohnbauförderung gemeinsam mit den Ländern erzielt werden", verweist Rauch auf die Verhandlungen zum Finanzausgleich, die im nächsten Jahr anstehen. ****

"Österreich soll das Land der Eigentümer werden, denn die eigenen vier Wände schaffen Sicherheit. Gerade für junge Familien ist es heute oft unerschwinglich, eigenen Wohnraum zu schaffen. Genau dort setzt das ÖVP-Paket an: Wir treten für einen Aufbruch am Wohnungsmarkt ein und wollen dafür Sorge tragen, dass Wohnraum langfristig günstiger wird: Durch gezielte Maßnahmen soll mehr Angebot geschaffen werden." Abschließend hält Rauch in Bezug auf den Wiener Wohnungsmarkt fest: "Es ist eine Frage der
Gerechtigkeit, ob jemand in einem Sozialbau wohnen darf, oder
nicht. Jeder, der die Kriterien erfüllt, soll auch Anspruch auf vergünstigte Mieten haben. Jemand, der aber mehr verdient, muss entweder mehr Miete zahlen, oder die begünstigte Sozialwohnung zurückstellen. Es kann nicht sein, dass beispielsweise ein gut verdienender Politiker in einer Sozialwohnung logiert, während dieser Raum dringender für wirklich Bedürftige verwendet werden könnte. Es ist auch eine Frage der Ehrlichkeit der rot-grünen Stadtregierung, dafür Sorge zu tragen, dass diese Schieflage behoben wird und die Vergabepraxis ordentlich kontrolliert wird."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002