"KÖRPERWELTEN & Der Zyklus des Lebens" ab sofort im Naturhistorischen Museum Wien

Wien (OTS) - "Wann hat man als Laie schon die Möglichkeit zu sehen, wie sein Körper von innen aussieht? Wie ein Herz ausschaut nach einem Infarkt, ein Aneurysma im Gehirn oder eine Fettleber?" NHM-Generaldirektor Christian Köberl bringt es bei seiner Eröffnungsrede auf den Punkt. Die Ausstellung KÖRPERWELTEN & Der Zyklus des Lebens ist ab sofort im NHM zu sehen.

"Gezeigt wird der Körper als lebenslange Herausforderung und sichtbarer Spiegel unserer endlichen Lebensuhr." Dr. Angelina Whalley, Kuratorin der Ausstellung "KÖRPERWELTEN & Der Zyklus des Lebens" erklärt den Inhalt der Ausstellung im Rahmen der Eröffnung im Naturhistorischen Museum Wien.

"Nach 16 Jahren sind die KÖRPERWELTEN in der Wissenschaft und auch in der Gesellschaft angekommen", erklärt sie. Seit 1997 gibt es das Ausstellungsprojekt von Anatom Gunther von Hagens. Anfangs mit heftiger Kritik konfrontiert, erfährt es mittlerweile breite Akzeptanz: Sowohl Forschungsinstitute wie auch Ausstellungsbesucherinnen und -besucher anerkennen die Möglichkeit, "sich einmal von innen zu betrachten".

Im Naturhistorischen Museum wird bis 11. August die Schau rund um den Zyklus des Lebens zu sehen sein. Eröffnet wurde die Ausstellung am Dienstagabend von Dr. Angelina Whalley, dem Generaldirektor des Naturhistorischen Museums Univ. Prof. Dr. Christian Köberl und Mag. Christian Cap, dem Vorsitzenden des NHM-Kuratoriums mit einem Festvortrag von Univ.Prof. Dr. Wilhelm Firbas, dem ehemaligen Vorstand des Instituts für Anatomie an der Medizinischen Universität Wien, vor rund 350 Gästen.

Gezeigt werden plastinierte Objekte (ganze Körper, Scheiben und einzelne Organe), die den Lauf des Lebens demonstrieren: Von der Empfängnis bis zum Tod. "Das Besondere an dieser Ausstellung ist, dass die Ganzkörper-Plastinate so lebensnah sind. Es ist uns gelungen unsere Technik in den letzten Jahren dahingehend noch mehr zu verbessern, " erklärt Whalley. Unter den begeisterten Eröffnungsgästen: die Rektorin der Veterinärmedizinischen Universität Wien Sonja Hammerschmid, der deutsche Botschafter Detlev Rünger mit Gattin Iris, der australische Botschafter David Gordon Stuart, Fotograf und Verleger Lois Lammerhuber sowie ORF-Universum Chef Andrew Solomon.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Irina Kubadinow
Leitung Kommunikation & Medien,
Pressesprecherin
Tel.: ++ 43 (1) 521 77 DW 410
irina.kubadinow@nhm-wien.ac.at

Mag. Verena Randolf
Kommunikation & Medien
Pressereferentin
Tel.: ++ 43 (1) 521 77 DW 411
verena.randolf@nhm-wien.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHM0001