RadJahr 2013: Wien steigt auf

Mehr als 160 Veranstaltungen bieten Service, Infos und Tipps für Wienerinnen und Wiener

Wien (OTS) - Die Rad-Arena am Rathausplatz, das FahrRADhaus on Tour, eine Fahrrad-Fashion-Show oder die Charity-Aktion "bike2help" sind nur einige Highlights, die die Wienerinnen und Wiener im RadJahr 2013 erwarten. Die Stadt Wien möchte mehr Menschen für das Radfahren begeistern und eine gelebte Radkultur in Wien etablieren.

Begeisterte Radlerinnen und Radler erleben im RadJahr 2013 ein Jahresprogramm, das ihre Leidenschaft anspricht. Interessierte finden viele Möglichkeiten, das Fahrrad für sich zu entdecken und es als städtisches Verkehrsmittel zu schätzen. Über 160 Veranstaltungen bringen die Wiener Bevölkerung auf vielfältige Art und Weise mit dem Rad in Kontakt und bieten zahlreiche Tipps, Infos und Service, die den Aufstieg aufs Rad für jeden einzelnen attraktiv machen. Auch zahlreiche Promis unterstützen die Aktion.

Internationaler Radtrend auch in Wien
Das Fahrrad ist in den letzten Jahren in zahlreichen Weltstädten zu einem beliebten Fortbewegungsmittel avanciert: "Städte mit hohem Radverkehrsanteil punkten auch mit einer höheren Lebensqualität", fasst Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou die Intention des RadJahres 2013 zusammen.

Das FahrRADhaus tourt durch die Wiener Bezirke
"Das FahrRADhaus als fixe Anlaufstelle fürs Radfahren öffnet im April wieder seine Pforten und wird erstmals auch in einer mobilen Version auf Tour durch die Wiener Bezirke gehen," freut sich Martin Blum, Radverkehrs-Beauftragter der Stadt und Geschäftsführer der Wiener Mobilitätsagentur. Ab 18. April wird das FahrRADhaus on Tour an 14 Standorten in Wien viel Service bieten.

Mit dem Rad in den Sommer
Im Rahmen der Aktion "Mit dem Rad in den Sommer" können sich alle Radfahrenden an 40 Standorten bei Bädern, Volkskinos und anderen beliebten Treffpunkten Erholung für sich und ihr Rad gönnen: Während die Wienerinnen und Wiener ihre Freizeit im Pool, auf Liegestühlen oder an der Strandbar genießen, führen Rad-Mechaniker einen gründlichen Service durch. Denn mit einem gut funktionierenden Fahrrad macht das Radfahren noch mehr Spaß.

Wien radelt für einen guten Zweck
Im Rahmen der Mitmachaktion "bike2help" haben die Wienerinnen und Wiener die Möglichkeit, mit Radfahren auch Gutes zu tun. Von 6. Mai bis 13. Juni wird mit gefahrenen Rad-Kilometern erstmals auch Geld für einen guten Zweck gesammelt und das "erradelte Kilometer-Geld" mehreren karitativen Einrichtungen gespendet.

Fahrrad Wien Bike-Navi
Für alle Radfahrenden bietet Fahrrad Wien ein neues Navigationssystem an. Im Frühjahr kann man das Navi als Gratis-App auf allen gängigen Smartphones downloaden. Die einfache Bedienung macht die App besonders attraktiv. Die Routenvorschläge berücksichtigen Radwege, Wohnstraßen und geöffnete Einbahnen.

Wien wird für eine Woche Welthauptstadt des Rades
Von 11. bis 14. Juni 2013 findet in Wien die internationale Velo-city-Konferenz statt. "Während die Expertinnen und Experten im Rathaus die neuesten Entwicklungen zum urbanen Radfahren diskutieren, erlebt die Wiener Bevölkerung zum gleichen Zeitpunkt die Highlights des RadJahres 2013", gibt Martin Blum einen Ausblick auf die Veranstaltungen der Wiener Radwoche.

Wiener Radwoche (10. bis 16. Juni 2013):
- Rad-Arena am Wiener Rathausplatz: 10. bis 16. Juni
- Fahrrad-Fashion-Show: 10. und 11. Juni
- Fahrrad-Klingelkonzert: 11. Juni
- Wiener Riesenradler, die große RADpaRADe: 13. Juni
- Ausstellung "Tour du Monde. Fahrradgeschichten" im Wiener MAK: ab 13. Juni
- Bike-Film Night: 14. und 15. Juni

Wiener Radzähler
Markante Fixpunkte im RadJahr 2013 werden zwei Infostelen sein, die ab Juni am Karlsplatz und am Praterstern errichtet werden. Die Informationssäulen registrieren jeden einzelnen vorbeifahrenden Radler und zeigen somit täglich sowie über das gesamte RadJahr die Aktivität der Wiener Radfahrerinnen und Radfahrer an. Über interaktive Flächen können auch weitere Daten wie Wetter, Programmpunkte oder Nachrichten an die Radfahrenden eingeblendet werden.

Die Aktivitäten des RadJahres 2013 werden auch von Unternehmen unterstützt. Dazu zählen Vöslauer, Puch und der Wiener Radhandel. Alle weiteren Informationen zu den Service- und Informationsveranstaltungen und Events im RadJahr 2013 finden Sie unter www.fahrradwien.at

www.fahrradwien.at

Rückfragen & Kontakt:

Andreas Baur
Pressesprecher Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou
andreas.baur@wien.gv.at
Mobil: +43 664 831 74 49

Christian Rupp
Mobilitätsagentur Wien GmbH
Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
E-Mail: christian.rupp@mobilitaetsagentur.at
Tel.: +43 1 4000 49901

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009