Falschmeldung der Zeitung "Österreich"

Strutz: Kein Interesse an Stronach

Wien (OTS) - Der freiheitliche Nationalratsabgeordnete Dr. Martin Strutz stellt zur wiederholten Falschmeldung der Zeitung "Österreich", wonach er zum Team Stronach wechsle, fest, dass er zu keinem Zeitpunkt mit irgendjemandem vom Team Stronach diesbezügliche Gespräche geführt hat, aber auch von niemandem vom Team Stronach kontaktiert worden ist. "Ich bin seit dreißig Jahren aus vollster Überzeugung Freiheitlicher und sehe meine Zukunft weiterhin in der Vertretung der freiheitlichen Kärntner Interessen im österreichischen Parlament." Strutz zeigt sich entsetzt über den von "Österreich" einmal mehr praktizierten Verleumdungsjournalismus.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003