Für die Radio-Redaktionen: Pollenalarm ganz persönlich: Neue Gratis-App ermittelt die individuelle Allergiebelastung

AVISO: Audiofiles für alle Radio-Stationen

ÖSTERREICH (OTS) - Achtung Pollenalarm! Mäßige bis starke Belastungen etwa dieser Tage für Hasel- und Erlenpollen-Allergiker. Doch die individuellen Beschwerden sind unterschiedlich. Manche Allergiker reagieren stark, wo andere noch fast gar nichts spüren. Eine neue Gratis-App des Pollenwarndienstes der MedUni Wien errechnet jetzt genau die ganz persönliche Belastung für jeden einzelnen Allergiker:
ein maßgeschneiderter Pollenalarm, samt Vorhersage für die nächsten drei Tage.

Wie funktioniert die neue App in der Praxis? Wie kann sie die Beschwerden erleichtern? Und - wie nützt die Anwendung der App auch der Wissenschaft und damit allen anderen Allergikern?

In unserem Audio-Feature sprechen wir mit Entwicklern und Wissenschaftlern der MedUni Wien, sowie mit einer Allergikerin über den "ganz persönlichen Pollenalarm".

Sprecher: Univ. Prof. Barbara Bohle (Allergieforscherin MedUni Wien) Uwe E. Berger (Leiter Pollenwarndienst der MedUni) Katharina Bastl (Allergikerin)

Das Audio-File zum Thema "Pollenalarm ganz persönlich: Neue Gratis-App ermittelt die individuelle Allergiebelastung" wird heute Mittwoch, 13.03.2013, um 11.00 Uhr über APA OTS verbreitet und steht am APA Online Manager (AOM) "OTS Audio" und auf der Audio-Datenbank von APA OTS http://audio.ots.at zum kostenlosen Download bereit.

Rückfragen & Kontakt:

Putz & Stingl RadioService
Harald Sorger
Tel. +43-(0)2236 / 23424-0
Mobil: +43-(0)6991 / 23424-22
E-Mail: sorger@putzstingl.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAU0001