REWE International AG und EDITEL Austria treiben elektronische Rechnungslegung in Österreich voran

Wien (OTS) - Seit dem 1. Jänner 2013 sind laut EU-Richtlinie elektronische und Papierrechnungen gleichgestellt. Für REWE International AG ein Grund mehr, die 2012 begonnene EDI-Initiative vor allem für die Nutzung elektronischer Rechnungslegung (eBilling/e-Invoicing) weiter voranzutreiben. Gemeinsam mit dem langjährigen Partner und EDI-Provider EDITEL Austria informierte REWE International AG beim EDITEL Frühstück in Wien über die Ziele der Initiative.

Es ist offiziell. Ab dem 1. Jänner 2013 sind laut EU-Richtlinie elektronische- und Papierrechnungen gleichgestellt. Für die Nutzung von eBilling / e-Invoicing im Hinblick auf den Elektronischen Datenaustausch, kurz EDI, bedeutet dies in Zukunft die Möglichkeit, Rechnungsdokumente ohne Papiersammelrechnung vollelektronisch auszutauschen.

Als einer der Vorreiter im Bereich Supply Chain Optimierung reagiert REWE International AG auf diese Liberalisierung mit einer breit angelegten eBilling Initiative über die beim EDITEL Frühstück am 6. März 2013 in Wien berichtet wurde. Ziel ist es heuer die Zahl der Lieferanten, mit denen Rechnungen vollelektronisch ausgetauscht werden, massiv zu erhöhen.

"EDI ist für REWE International AG eine zentrale und zugleich sehr effektive Technologie. Jetzt, da die österreichische Gesetzgebung die eindeutige Gleichstellung von Papier- und elektronischer Rechnung erlaubt, ist es unser Ziel so viele neue Lieferanten wie möglich vollelektronisch anzubinden und den Nutzen der elektronischen Rechnungslegung auf beiden Seiten zu realisieren", bekräftigt Mag. Erich Riegler, ECR Austria Co-Chairman, Geschäftsführer Rewe International Lager & Transport GmbH und Direktor Zentraleinkauf die eBilling-Initiative.

In der operativen Umsetzung wird der Handelsriese von seinem langjährigen EDI-Partner EDITEL Austria begleitet: "Durch das Roll Out Management der EDITEL können wir schnell und effizient viele Partner anbinden. Das erleichtert uns die Abwicklung und gewährleistet für unsere Lieferanten eine professionelle Beratung, wenn es um die richtige EDI-Lösung geht", so Mag. Sabine Thaler, Bereichsleiterin Projekt- und Prozessmanagement REWE International AG und Mitglied des GS1 Austria Beirates.

Mit über 20 Millionen EDI-Nachrichten jährlich gehört REWE International AG zu den aktivsten Anwendern von Elektronischem Datenaustausch in Österreich. Übertragen werden die elektronischen Geschäftsdokumente über die international verfügbare EDI eBusiness Plattform der EDITEL eXite(R): "Bereits seit über 20 Jahren ist EDITEL der EDI-Provider der REWE International AG. Wir sehen uns dabei nicht nur als Dienstleister für die EDI-Umsetzung, sondern auch als Partner in der gemeinsamen Förderung und Ausweitung automatisierter Warenbeschaffungsprozesse für den gesamten österreichischen Konsumgüterhandel", betont Mag. Peter Franzmair, Geschäftsführer der EDITEL Austria GmbH.

www.rewe-group.at
www.editel.at

Bildanfragen bitte an: Sylvia M. Gerber, gerber@editel.at

Über EDITEL Austria

EDITEL Austria ist ein führender Dienstleister im Bereich des Elektronischen Geschäftsdatenaustausches (EDI) in Zentral und Osteuropa. Das Unternehmen mit Firmensitz in Wien und eigenen Niederlassungen in der Tschechischen Republik, Slowakei, Ungarn und der Türkei ist spezialisiert auf die Optimierung und Automatisierung von B2B Geschäftsprozessen nationaler und internationaler Unternehmen.

Für seine Kunden bietet EDITEL Austria dazu ein umfassendes Produkt-, Beratungs- und Dienstleistungsportfolio. Kern der Dienstleistungen ist das hochverfügbare eXite(R) Business Integration Network über das jährlich mehr als 250 Millionen Transaktionen abgewickelt werden. Die EDITEL Gruppe ist mit seinen Dienstleistungen über ein flächendeckendes Netz von Franchise-Partnern in über 20 Ländern der CEE Region vertreten.

www.editel.at / www.editel.eu

Über REWE International AG

Die REWE International AG ist mit insgesamt rund 2.500 Filialen ihrer Ha-delsfirmen BILLA, MERKUR, PENNY, BIPA und ADEG in Österreich Marktführer im Lebensmittel- und Drogeriefachhandel und mit rund 39.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber Österreichs. Am österreichischen Markt ist das Unternehmen, das Teil der deutschen REWE Group ist, auch mit zahlreichen Eigenmarken wie beispielsweise Ja! Natürlich, CHEF Menü, clever, Quality First, Wegenstein und MY vertreten. Zusätzlich ist REWE International AG mit dem Supermarktformat BILLA in Italien und in sieben zentral- und osteuropäischen Ländern vertreten.

Rückfragen & Kontakt:

Sylvia M. Gerber M.A.
EDITEL Austria
Mayerhofgasse 1
1040 Wien / Österreich
Tel.: +43/1/505 86 02 - 29
Fax: +43/1/505 86 02 - 88
gerber@editel.at

Mag. Ines Schurin
Pressesprecherin und Leiterin Media Relations
REWE International AG
IZ-NÖ Süd, Straße 3, Objekt 16
2355 Wr. Neudorf
Tel.: 02236 600 5261
i.schurin@rewe-group.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EDI0001