"Power-Days 2013" im Messezentrum Salzburg

Power-Start zu den "Power-Days"

Messezentrum Salzburg (OTS) - "Power-Days 2013" starten mit neuem Konzept voll durch +++ 155 Aussteller fix dabei +++ Sonderschau "Licht Austria" zeigt Zukunft der Lichttechnik mit LED und OLED +++ Heuer mit den Premieren von E-Teststrecke und Werkstattstraße +++ Top-Rahmenprogramm mit Vorträgen zu Trendthemen +++

WIEN (13. März 2013). - Jetzt ist es endlich soweit: Die "Power-Days", Fachmesse-Höhepunkt der österreichischen Elektrotechnikbranche, starten und finden von heute (13. März) bis Freitag, 15. März 2013 im Messezentrum Salzburg statt. Es ist die 5. Ausgabe dieser Fachmesse und Veranstalter Reed Exhibitions Messe Wien hat mit neuem Konzept und einer Kombination aus Branchenneuheiten und abgestimmtem Rahmenprogramm eine Punktlandung hingelegt. "Noch nie zuvor war die Branche so vollständig bei den 'Power-Days' vertreten wie heuer", freut sich DI Matthias Limbeck, Geschäftsführer von Reed Exhibitions Messe Wien. "Die Elektrotechnik-Branche steht voll hinter den 'Power-Days'. Alle Beteiligten haben ganze Arbeit geleistet. Jetzt geht es endlich los und wir sind alle schon sehr gespannt auf die kommenden drei Messetage." 155 Aussteller sind heuer fix dabei, so viele wie nie zuvor. Und auch die Ausstellungsfläche der "Power-Days" ist um 43 Prozent auf mehr als 10.000 Quadratmeter angewachsen. Schauplatz der Fachmesse ist die brandneue Multifunktionshalle 10 des Messezentrum Salzburg.

"Power-Days" ist Impulsgeber:
Heute schon ein Blick in die Zukunft der Technik

Die "Power-Days" geben ein Blick in die Elektrotechnik-Zukunft und zeigen die in der kommenden Saison erhältlichen Produktneuheiten und -lösungen. Neben der Ausstellung bieten die "Power-Days" ein thematisch abgestimmtes Rahmenprogramm. Dazu gehören Highlights wie die Erstausgabe der Sonderschau "Licht Austria", die eigene E-Mobility Indoor-Teststrecke, die Werkstattstraße zum Testen der Neuheiten und ein spannendes Vortragsprogramm auf der zentralen Bühne der "Power-Days" (Halle 10, Stand 0636). Der Themenbogen der "Power-Days 2013" spannt sich von vernetzter Gebäudetechnik und intelligenter Energiesteuerung über Elektroinstallation, Haus- und Gebäudeautomation und Gebäudesicherheit bis hin zu Licht- und Beleuchtungstechnik. Ebenso sind die Themen Photovoltaik und Smart Metering bei den "Power-Days 2013" vertreten. "Es war wichtig, das gesamte Themenspektrum der Elektrotechnik und Elektroinstallation abzubilden und das haben wir geschafft", unterstreicht Ing. Gerhard Perschy, Leiter des Geschäftsbereichs Messen bei Reed Exhibitions Messe Wien. "Mit dieser Vollständigkeit der Darstellung verdienen die 'Power-Days 2013' zu Recht den Titel Impulsgeber."
Eine genaue Auflistung aller Rahmenprogrammpunkte kann man unter www.power-days.at/besucher/programm.html nachlesen.

LED und OLED bei der Sonderschau "Licht Austria"

Besonders ein Blick auf die bei den "Power-Days" vorgestellten Neuheiten zu LED- und OLED-Technologien in der Sonderschau "Licht Austria" lohnt sich. Darin befinden sich neben der Präsentation der Aussteller auch eine Bühne und ein Loungebereich. Abgerundet und inhaltlich ergänzt wird die Sonderschau "Licht Austria" mit einem Vortragsprogramm auf der eigenen Bühne.

Vortragsprogramm auf der "Power-Days"-Bühne

Neueste Techniken, Standards und Entwicklungen in der Elektrotechnik bieten die "Power-Days" auf der zentralen Bühne (Halle 10, Stand 0636). Am Programm stehen Vorträge und Podiumsdiskussionen mit Informationen zu den neuesten Produktlösungen. Gebäudetechnik, Energiemanagement, Überspannungs- und Blitzschutz.

Der deutsche Trendforscher Sven Gabor Janszky ist am Donnerstag, 14. März ab 16 Uhr am Zug und gibt unter dem Titel "Zukunftswelt 2020" einen Ausblick ins nächste Jahrzehnt mit zukunftsweisenden, nachhaltigen und effizienten Technologien für die Haus- und Gebäudeautomation. Im Anschluss daran wird zur Podiumsdiskussion "Haus- und Gebäudeautomation 2020" eingeladen, bei der unter anderem Wolfgang Anzengruber (Vorstandsvorsitzender Verbund AG), Josef Witke (Bundesinnungsmeister) und Robert Pfarrwaller (Generaldirektor Philips Austria) diskutieren.

"Die 'Power-Days 2013' bieten ein umfangreiches und gleichzeitig hochwertiges Rahmenprogramm", betont der "Power-Days"-Messeleiter Ing. Markus Reingrabner. "Wir konnten namhafte Vortragende, Moderatoren und Diskussionsteilnehmer gewinnen. Ich bin mir sicher, dass wir als Veranstalter damit optimale Voraussetzungen für erfolgreiche 'Power-Days 2013' schaffen konnten."
Eine genaue Auflistung aller Rahmenprogrammpunkte kann man unter www.power-days.at/besucher/programm.html nachlesen.

Öffnungszeiten

Die "Power-Days" haben am Mittwoch und Donnerstag (13. und 14. März 2013) jeweils von 9.00 bis 18.00 Uhr und am Freitag, 15. März, von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
Alle Informationen zur den "Power-Days" stets aktuell unter www.power-days.at. (+++)

*) Bei allen personenbezogenen Bezeichnungen gilt die gewählte Form in Ausführung des Art. 7 B-VG auf Frauen und Männer in gleicher Weise.

Rückfragen & Kontakt:

Für weitere Presseinformationen wenden Sie sich bitte an:
Reed Exhibitions Messe Wien/Presse & PR:
Leitung: Mag. Paul Hammerl

Redaktion: Oliver-John Perry
Tel. +43 (0)1 727 20 2421

Organisation: Natascha Berger, BA
Tel. +43 (0) 1 727 20 2420, Fax 2429
E-Mail: presse@messe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REW0001