Oxonitsch bei Präsentation der Rhythmischen Gymnastik EM

Wien (OTS) - Sportstadtrat Christian Oxonitsch lud heute Dienstag OrganisatorInnen und Sportlerinnen der 29. Europameisterschaft der Rhythmischen Gymnastik zu einer Pressekonferenz in das Wiener Rathaus. "Es freut mich, dass Wien bei internationalen Sportveranstaltungen so beliebt ist. Vom 31. Mai bis 2. Juni werden über 250 Sportlerinnen aus 34 Nationen in der Wiener Stadthalle ihr Bestes geben. Ich wünsche allen viel Erfolg. Unseren vier jungen Damen aus dem Nationalteam drücke ich natürlich besonders die Daumen", so Oxonitsch bei der Pressekonferenz.

Nach den Europameisterschaften 1984 und den Weltmeisterschaften 1995 ist Wien damit zum dritten Mal Austragungsort eines Großevents in der Rhythmischen Gymnastik. Mit der jetzigen EM beendet Rekord-Staatsmeisterin Caroline Weber ihre Karriere. Die 26-jährige Vorarlbergerin ist seit 2003 unbesiegt und gewann insgesamt 54 Staatsmeistertitel. Caroline Weber zeigte gemeinsam mit ihren drei Teamkolleginnen Nicol Ruprecht, Natascha Wegscheider und Sophia Lindner eine Kostprobe ihres Könnens.

Im Anschluss wurde die Startreihenfolge bei der EM ausgelost. Bei dem Termin waren auch ÖFT-Präsident Friedrich Manseder, die Präsidentin des Technischen Komitees für RG, Heide Bruneder, Olympiasiegerin, Weltmeisterin und Europameisterin Marina Lobatch, die 9-fache Weltmeisterin und 3-fache Europameisterin Maria Petrova, die Rumänische Verbandspräsidentin Irina Deleanu und BotschafterInnen aus Polen, Tschechien, Türkei, Israel und Bulgarien.

Pressebilder demnächst unter wien.gv.at/pressebilder

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Florian Weis
Mediensprecher Stadtrat Christian Oxonitsch
+43 1 4000 81440
florian.weis@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014