EANS-News: B&C Industrieholding GmbH / B&C legt attraktives Übernahmeangebot für AMAG - Aktionäre erhalten inklusive Dividendenvorschlag EUR 24,-

Wien (euro adhoc) -

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Aktienbewegung/Fusion/Übernahme/Beteiligung

Die B&C Gruppe hält derzeit bereits einen Anteil von ca.
29,99% an der AMAG. Sie hat mit der Oberbank AG und der AMAG Arbeitnehmer Privatstiftung Vereinbarungen abgeschlossen, wonach diese von der B&C Industrieholding angeführte Gruppe eine kontrollierende Beteiligung (ca. 46,13% der Stimmrechte) an der AMAG hält. Der B&C Gruppe steht aufgrund dieser Vereinbarungen die Mehrheit der Kapitalvertreter im Aufsichtsrat zu. Dieser Kontrollerwerb löst ein Pflichtangebot der B&C Gruppe aus.

Die B&C Gruppe hat daher heute der Übernahmekommission das Pflichtangebot angezeigt. Der Angebotspreis beträgt EUR 23,40 je Aktie. Zusätzlich erhalten auch alle Aktionäre, die das Pflichtangebot annehmen, die im April 2013 fällige Dividende in Höhe von voraussichtlich EUR 0,60 je Aktie. Die AMAG-Aktionäre können damit insgesamt EUR 24,- je Aktie (Angebotspreis zuzüglich voraussichtlicher Dividende für 2012) erwarten. EUR 24,- liegen um mehr als 15% über dem gesetzlichen Mindestpreis von EUR 20,81 sowie mehr als 26% über dem Preis bei Börseneinführung im April 2011. Der für den Aktionär zu erwartende Gesamterlös liegt damit sogar ziemlich genau am durch die Übernahmefantasien beflügelten Durchschnittskurs des letzten Monats.

Die B&C Gruppe strebt mittelfristig an, die bestehende kontrollierende Beteiligung zu einer Mehrheit an der AMAG auszubauen. Dazu hat sich die B&C Gruppe Vorkaufsrechte auf insgesamt rund 22,6% gesichert.

Dr. Michael Junghans, Vorsitzender der Geschäftsführung der B&C Industrieholding: "Die B&C Gruppe möchte der AMAG bei den laufenden und den von uns erwarteten Großinvestitionen (mögliches neues Kaltwalzwerk zur Ergänzung des in Errichtung befindlichen Warmwalzwerkes, Ausbau Alouette in Kanada) als langfristiger Kernaktionär gemeinsam mit den bestehenden großen Aktionärsblöcken Stabilität und Planungssicherheit bieten und so die Voraussetzung für weiteres Wachstum in allen Geschäftsfeldern sicherstellen. Das Angebot der B&C Gruppe bietet den Aktionären des Streubesitzes die Möglichkeit, ihre Aktien zu einem fairen Preis zu veräußern. Dies ist uns wichtig, weil die AMAG nach dem Übernahmeangebot aus dem ATX ausscheiden könnte, was voraussichtlich die Liquidität der Aktie wesentlich einschränken würde."

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: B&C Industrieholding GmbH Universitätsring 14 A-1010 Wien Telefon: +43 (0) 1 531 01 - 0 FAX: +43 (0) 1 531 01 - 102 Email: office@bcholding.at WWW: www.bcholding.at Branche: Holdinggesellschaften ISIN: - Indizes: Börsen: Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

The Skills Group GmbH
Jörg Wollmann
Tel: + 43 664 8860 5860
Email: wollmann@skills.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0005