Zur Brandkatastrophe von Backnang:

Berlin (ots) - Niemand sollte sich wundern, dass türkische Politiker ebenso wie die türkische Gemeinde in Deutschland mit Misstrauen reagiert, wenn die deutsche Polizei wieder einen "ausländerfeindlichen Hintergrund" und Brandstiftung als Ursache des Feuers ausschließt, während die Trümmer noch qualmen. Dass ein Verwandter der Opfer "Ermittlungen in alle Richtungen" anmahnen muss, wird in der Türkei mit Erstaunen zur Kenntnis genommen. Man kann es den Türken nicht verdenken, wenn sie sich Sorgen um türkischstämmige Menschen machen und eigene Brandexperten entsenden wollen. Die deutschen Behörden haben durch ihre vorurteilsbehaftete "Aufklärung" der NSU-Mordserie zu viel Glaubwürdigkeit verspielt.

Rückfragen & Kontakt:

Berliner Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 (0)30 23 27-61 00
Fax: +49 (0)30 23 27-55 33
bln.blz-cvd@berliner-zeitung.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0005